Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Bayern: Ernteschätzung für Spargel und Obst

07. Oktober 2016

Beim Kartoffelanbau ist Bayern nach Niedersachsen das zweitwichtigste Anbauland in Deutschland. Im Freistaat wird auch eine Vielfalt an Gemüse angebaut. Die von der Anbaufläche bedeutendsten Gemüsearten sind Spargel, Speisezwiebeln, Einlegegurken, diverse Salate, Karotten sowie Weißkraut. Für 2016 liegt derzeit nur ein vorläufiges Ergebnis für Spargel vor. Hiernach wurde in der diesjährigen Spargelsaison eine Spitzenernte von knapp 20.000 Tonnen „gestochen", wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt.

Bildquelle: Shutterstock.com Spargel
Bildquelle: Shutterstock.com

2016 haben Bayerns Landwirte ersten Schätzungen zu Folge rund 1,8 Millionen Tonnen Kartoffeln gerodet. Jeder Einwohner des Freistaats kann folglich mit rund 143 kg heimischen Kartoffeln versorgt werden. Im Vorjahr waren es wegen der schlechten Ernte aufgrund der anhaltenden Trockenheit und Hitze lediglich rund 111 kg.

Zur gesunden Ernährung gehört auch der Verzehr von Obst. Hier überwiegt in Bayern der Apfelanbau. Die diesjährige Apfelernte wird sich voraussichtlich auf etwa 37.000 Tonnen belaufen. Bei Birnen wird eine Ernte von gut 5.000 Tonnen erwartet. Pro Kopf der Bevölkerung Bayerns stünden somit aus heimischem Anbau rund 2,8 kg Äpfel und etwa 400 g Birnen zur Verfügung. 

Quelle: Statistik-bayern

Veröffentlichungsdatum: 07.10.2016

Schlagwörter

Bayern, Ernteschätzung, Spargel, Obst, Erntedankfest