Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Pfirsiche und Nektarinen: von eingeschränkter Bereitstellung ist fast keine Spur

22. September 2016

Trotz des heranrückenden Saisonendes war von eingeschränkter Bereitstellung fast keine Spur. Nahezu unvermindert trafen die Partien aus Spanien, Italien und Frankreich ein. Die spanischen und italienischen Offerten deckten den Standardbereich ab, Frankreich lieferte vor allem Premiumware. 

Bildquelle: Shutterstock.com Platpfirsich
Bildquelle: Shutterstock.com

Weißfleischige Früchte waren bloß noch begrenzt vorrätig. Kleine B-Kaliber traten zunehmend seltener auf. Die sommerlichen Temperaturen garantierten für gewöhnlich angemessene Unterbringungsmöglichkeiten. Die Kurse wiesen daher eine erfreuliche Stabilität auf, zusätzlich gestützt durch eine meist befriedigende Qualität der Abladungen. Für neue Zufuhren aus Sizilien veranschlagten die Produzenten höhere Preise, was sich am Platz in ansteigenden Notierungen widerspiegelte. Spanische Paraguayos räumten örtlich zu wenig modifizierten Aufrufen schneller als Platerinas.

BLE-Marktbericht KW 37 / 16
 

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 37 / 16
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 22.09.2016

Schlagwörter

Pfirsiche, Nektarinen, fruchthandel, BLE, Marktbericht