Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Nettoanstieg der türkischen Obst- und Gemüseexporte im August

20. September 2016

Gemäß offizieller Statistiken, die von dem Mediterranen Exporteur-Verband (Mediterranean Exporters Union) veröffentlicht wurden, erreichten die Gesamtexporte von Obst und Gemüse fast 150.000 Tonnen im Vergleich zu knapp über 103.000 Tonnen im August 2015. 54% sind Obst, 41% sind Gemüse und 5% Zitrusfrüchte. 

Bildquelle: Shutterstock.com Mandarinen
Bildquelle: Shutterstock.com

Außer bei Easypeelern (Mandarinen) haben auch die Exporte anderer Zitrusfrüchte zugenommen, insbesondere Grapefruits, aber der größte Anteil bleibt bei den Zitronenexporten (77% der Gesamtzitrusexporte).

Bei Gemüse machten Tomaten 50% der Exporte aus, womit sie die Liste mit einer Zunahme von 135% bei der Menge und 241% bei dem Wert gegenüber August 2015 anführen. Darauf folgen Paprikas, Karotten und Rüben. Kartoffeln überraschen, weil sie von 139 Tonnen auf über 14.000 Tonnen gestiegen sind und hervorragende Preise haben, wobei sie 23% des Gesamtexports repräsentieren. Saudi-Arabien ist der größte Importeur mit 39% der Gesamtimporte. Russland ist nicht auf der Liste der Top-20-Importeure.

Obst: 50% des Gesamtexports besteht aus Trauben, trotz kleinerer Zahlen im Vergleich zu August 2015. Feigen sind auf dem 2. Platz, da sie ihre Exporte verdreifachten und gegenüber ihrer schlechten Leistung letzten Monat aufholten.

Saudi-Arabien ist erneut auf dem ersten Platz mit 15% der Gesamtexporte bei dem Wert sowie der Menge, das erste Importland ist der Irak. Russland ist an 3. Stelle mit einem Rückgang von 97% bei den Exporten gegenüber 2015.

Quelle: www.akib.org.tr, fructidor.com

Veröffentlichungsdatum: 20.09.2016

Schlagwörter

Nettoanstieg, Türkei, Exporte