Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Erntemengen bei Blumenkohl steigen an

02. September 2016

Die Marktlage beim Blumenkohl wandelt sich im Übergang auf den September. Fielen die Erntemengen noch Mitte August recht knapp aus, steigt das Angebot nun spürbar an. Damit geben die Preise auf allen Ebenen deutlich nach. 

Bildquelle: Shutterstock.com Blumenkohl
Bildquelle: Shutterstock.com
 

In der vergangenen Woche haben Werbeaktivitäten des Lebensmitteleinzelhandels mit Blumenkohl fast gegen Null tendiert, zu knapp war die Angebotslage. Der durchschnittliche Verbraucherpreis ist in Woche 34 deutlich auf 1,80 EUR/St. gestiegen. Auch aus diesem Grund, neben der für Kochgemüse ungünstigen sommerlichen Witterung, ist die Nachfrage schwächer ausgefallen als in der vorherigen 33. Woche.

Das Angebot nimmt in vielen wichtigen deutschen Anbaugebieten jetzt deutlich zu. Dies gilt vor allem auch für die südlichen Regionen, wo bisher allerdings auch zum Teil eklatanter Mangel herrschte. Von regelrechten weißen Wochen kann man bis zur kommenden Woche zwar noch nicht sprechen, die Preise geben nun jedoch spürbar nach.

Quelle und Copyright: AMI-informiert.de (AMI, 01.09.2016)

Veröffentlichungsdatum: 02.09.2016

Schlagwörter

Ernte, Mengen, Blumenkohl