Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Costa Rica sagt höhere Bananenexporteinnahmen vorher

12. August 2016

Der Nationalen Bananengesellschaft Corbana zufolge ist der Wert der Bananenexporte in den ersten sechs Monaten von 2016 im Jahresvergleich bereits um 24% höher, während die costaricanische Bananenexportmenge in der ersten Hälfte um 17,5% gestiegen ist. Corbana sagt, dass Klima und Markt die Fruchtlieferungen begünstigen.

Bananen

Jorge Sauma, Geschäftsführer von Corbana, erklärte, dass letztes Jahr sehr schwierig für die Bananenarbeiter war, die von der Überflutung der Farmen betroffen gewesen sind. Deshalb, sagte er, ist der Anstieg gegenüber 2015 irreführend und nur eine Erholung. Aber selbst bei einem Vergleich der Bananenzahlen der ersten 6 Monate dieses Jahres mit dem gleichen Zeitraum 2014 („normales“ Jahr) kann der Anstieg als gut beschrieben werden, erkannte Sauma an.

Der Bananensektor, der dem Wert nach das wichtigste Exportprodukt von Costa Rica ist, liefert dieses Jahr eine sehr gute Produktion. In der ersten Hälfte von 2016 wurden insgesamt 61,2 Millionen 18,14-kg-Kartons der Frucht exportiert, wobei die USA und Europa die wichtigsten Ziele sind. Dies ergeben die Zahlen von Corbana und Procomer. Im Vergleich mit 2014 ist die Menge um 7,1% gestiegen, während der Wert der Auslandsverkäufe um 13% gegenüber den jüngsten Perioden zunahm.

Edgar Quiros, Präsident der Nationalen Kammer Unabhängiger Bannerzeuger (Anaproban), fügte zu dem Faktor des guten Wetters und der Marktbedingungen hinzu: Kolumbiens Exporte haben abgenommen, da das Land von Wetterbedingungen beeinträchtigt wurde. Das bewirkte, dass alle costaricanischen Früchte exportiert werden und es keine Ablehnungen gibt.

Quelle: nacion.com

Veröffentlichungsdatum: 12.08.2016

Schlagwörter

Costa Rica, Bananen, Exporte, Ennahmen