Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

WAPA-Ertragsvorhersage: 2016 wieder ein starkes Kernobstjahr – geringere Produktion bei guter Qualität

05. August 2016

Mehr als 300 Vertreter des internationalen Apfel- und Birnensektors trafen sich auf der Prognosfruit Conference, am 4. August 2016, in Hamburg, Deutschland. Dieses Jahr feierte die Konferenz ihr 40-jähriges Bestehen seit der ersten Konferenz 1976. Während der Prognosfruit Conference veröffentliche die World Apple and Pear Association (WAPA, Apfel- und Birnen-Weltvereinigung) die europäische Apfel- und Birnenertragsschätzung 2016.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel Birnen
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Apfelproduktion 2016 in der EU wird  gegenüber dem Ertrag von letztem Jahr um 3% abnehmen. Für den Birnenertrag wird von den europäischen Erzeugern ein Rückgang von 9% gegenüber 2015 vorhergesagt. Abgesehen von etwas Frost in einigen zentraleuropäischen Ländern waren die Wetterbedingungen im Allgemeinen günstig und führten zu guten Fruchtqualitätsbedingungen.

Die Zahlen, die bei der Prognosfruit Conference veröffentlicht wurden, lassen Raum für vorsichtigen Optimismus für die kommende Saison, mit einer besseren Bilanz zwischen dem frischen und weiterverarbeiteten Ertrag und begrenztem Druck von der Südhemisphäre.

Folglich wird die Saison mit weniger Druck als letztes Jahr starten. Zudem gab es während des letzten Jahres einige positive Entwicklungen bei den Exporten zu neuen Märkten, aber die Wirkungen des russischen Embargos können die Erzeuger noch spüren.

Die gute Organisation der Erzeuger und die Dynamik der Exporteure waren in den vergangenen Jahren begünstigend, um den Sektor in neuen Märkten neu zu positionieren und zu helfen, mit schwierigen Situationen zurechtzukommen. Trotz der schlechten Einnahmen für die Erzeuger in der vorhergehenden Saison bleibt der Sektor bestrebt, die Plantagen an neue, besser schmeckende und knackigere Sorten anzupassen, was von den Verbrauchern gewünscht wird, und somit die allgemeine Qualität des Angebots weiter zu verbessern. Zudem bleibt der Sektor sehr bestrebt, die Verbrauchererfahrung zu verbessern, und unternimmt Bemühungen, um den Konsum so viel wie möglich anzuregen.

Die europäische Apfelvorhersage 2016 beläuft sich auf 12.005.000 Tonnen, 3% weniger als letztes Jahr und 1% mehr als der Durchschnitt der letzten drei Jahre.  Diese Zahl ergibt sich aus den Schätzungen der ersten 21 Mitgliedsstaaten der EU 28, die zu diesem Bericht beitrugen.

Hinsichtlich der Sorten wird die Produktion von Golden Delicious um 7% kleiner bei 2.364.000 Tonnen liegen. Gala wird auch um 4% auf 1.329.000 Tonnen abnehmen. Idared wird um 6% auf 1.064.000 Tonnen sinken, während Red Delicious um 2% auf 633.000 Tonnen fällt.

Andere neue Sorten (d.h. Club-Sorten) werden jedoch um 14% auf 530.000 Tonnen zulegen. Ein besonderer Punkt von Besorgnis war dieses Jahr der intensive Frost, der Zentraleuropa traf, insbesondere Slowenien, Österreich und Teile von Kroatien und Ungarn. Signifikante Veränderungen in anderen Ländern der Nordhemisphäre gibt es in Kanada (+24%), der Türkei (+16%), den USA (+12%) und Russland (+2%), während die Produktion in Mexiko (-16%) und der Schweiz (-5%) zurückging. Weißrusslands Apfelproduktion wird ähnlich wie letztes Jahr bleiben und die Ukraine zeigt einen Anstieg von 1%.

Der Gesamtbirnenertrag 2016 wird 2.170.000 Tonnen erreichen, was 9% weniger als letztes Jahr sind und auch 9% weniger im Vergleich mit dem Durchschnitt der letzten drei Jahre. Diese Zahl bezieht sich auf die Produktion der ersten 19 Mitgliedsstaaten der EU 28, die Birnen anbauen und mit ihren Daten zu diesem Bericht beitrugen. 2016 wird die Produktion der Sorte Conference einen Rückgang um 5% auf 918.000 Tonnen verzeichnen, Abate Fetel wird auch eine Abnahme um 13% auf 290.000 Tonnen haben und William BC wird um 11% auf 252.000 Tonnen sinken. Anderswo in der Nordhemisphäre haben die Erträge entweder im Vergleich zu letztem Jahr zugelegt, wie in China (+6%), der Türkei (+5%) und der Ukraine (+2%), oder wie in den USA (-3%), der Schweiz (-16%) und Weißrussland (-1%) abgenommen.

Download: Zusammenfassung WAPA-Ertragsvorhersage 2016 für Europa – Apfel- & Birnenproduktion der EU 28 nach Land und Sorte (pdf) 

Veröffentlichungsdatum: 05.08.2016

Schlagwörter

WAPA, Ertrag, Vorhersage, Kernobst, Produktion, Qualität