Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

AMI: Melonennachfrage in Deutschland langfristig gestiegen

20. Juli 2016

Die Privathaushalte in Deutschland haben im vergangenen Jahrzehnt jährlich knapp 1 % mehr Melonen eingekauft, die Verbraucherausgaben stiegen jährlich sogar um über 2 %. Damit heben sich Melonen positiv aus dem Frischobstsortiment ab, denn insgesamt entwickelten sich die Einkaufsmengen bei Frischobst negativ.

Bildquelle: Shutterstock. Wassermelonen
Bildquelle: Shutterstock.

Die positive Entwicklung geht allein auf steigende Einkaufsmengen bei Wassermelonen zurück, bei den Zuckermelonen gibt es dagegen sogar einen leichten Rückgang der Einkaufsmengen. Auch hinsichtlich des Altersprofils der Käufer unterscheiden sich Wassermelonen vom sonstigen Frischobst, denn Wassermelonen sind bei jüngeren Konsumenten beliebt. Sind Kinder im Haushalt, so steigen auch die Einkaufsmengen an Wassermelonen. 

Die Nachfrage nach Melonen reagiert stark auf die Temperatur, dies gilt insbesondere für Wassermelonen. So wurde der steigende Trend der Einkaufsmengen im Jahr 2014 unterbrochen, weil die Sommertemperaturen nicht besonders hoch ausfielen. In diesem Jahr sieht es wieder nach steigenden Mengen aus, Ende Juni erreichte der Anteil Wassermelonen kaufender Haushalte sogar einen Spitzenwert. Die Verbraucherpreise waren zu Saisonbeginn eher unterdurchschnittlich, ab Mitte Juni überschritten sie aber, aufgrund der Temperatur bedingten lebhaften Nachfrage, den langjährigen Durchschnitt und auch das Vorjahresniveau.   

Die Zuckermelonennachfrage reagiert weniger deutlich auf die Temperatur, hier gibt es außerdem eine nennenswerte Off-Season Versorgung des deutschen Marktes mit Früchten aus Süd- und Mittelamerika. Der Melonenmarkt wird am 22. September auf dem AMI Markt Seminar „Frisches Obst unter der Lupe“ analysiert, das die AMI in Kooperation mit dem DFHV Frische Seminar durchführt. Neben den Melonen geht es dort auch um Zitrusfrüchte, Exoten und Steinobst. Nutzen Sie die Gelegenheit in einer kleinen Gruppe von Fachleuten intensiv über Angebots- Handels- und Nachfragetrends bei diesen Obstarten zu diskutieren. Anmelden können Sie sich direkt online. Auch die Rolle von Convenience Erzeugnissen wie Obst-Salat oder vorgeschnittenen Obststücken wird dabei zur Sprache kommen. Die Präsentationen werden den Seminarteilnehmern nach der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Quelle und Copyright: AMI-informiert.de (AMI, 18.07.2016)

Veröffentlichungsdatum: 20.07.2016

Schlagwörter

Melonen, Nachfrage, Deutschland