Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Honduras: Bananen, Melonen und Ananas wichtigstes Exportobst

13. Juli 2016

Honduras steht in der Rangliste der Obstverkäufer an das Ausland in Zentralamerika an dritter Stelle. Bananen, Melonen und Ananas dominieren die Liste des exportierbaren Angebots in der Region. Costa Rica und Guatemala nehmen die ersten zwei Positionen in dem Obsthandel in Zentralamerika und Panama ein, so eine Untersuchung des Zentralamerikanischen Sekretariats für Wirtschaftsintegration (SIECA), das Honduras in einer Liste von sechs bewerteten Ländern auf Platz drei setzte.

Bildquelle: Shutterstock. Tropisch Obst
Bildquelle: Shutterstock.

Das von der Region exportierte Obst belief sich 2015 auf 3528,8 Millionen Dollar Wert. Das entspricht einem Anteil von 3,8% an dem Welthandel. Costa Rica exportierte 1.753,8 Millionen Dollar und Guatemala folgte mit 1.102,8 Millionen Dollar, so die Studie von dem SIECA.

Die Untersuchung umfasst unter anderem Früchte wie Avocados, Orangen, Grapefruits, Zitronen, Tangerinen, Guaven, Mangos, Wassermelonen, Papayas, Erdbeeren. Im Fall von Costa Rica machen Bananen 47,7%, Ananas 47% und Melonen 4,7% aus. In Guatemala haben Bananen einen Anteil von 80,2% und Melonen von 16,1%. Für Honduras sind die wichtigsten Früchte Bananen mit 85,2%, Melonen mit 8,9% und Ananas mit 4,3%, so der Bericht des SIECA.

Quelle: LaPrensa.hn 

Veröffentlichungsdatum: 13.07.2016

Schlagwörter

Honduras, Bananen, Melonen, Ananas, Exporte