Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Italien: Steigende Nachfrage nach Obst begünstigt den Handel

12. Juli 2016

Gemäß Daten von Ismea war die letzte Woche (27. Juni bis 3. Juli 2016) durch eine weitere Zunahme der verfügbaren Obstmenge gekennzeichnet. Dies wurde durch das Klima begünstigt, das die Reifung der Früchte beschleunigte und ihre Ernte vorantrieb. Der Handel lief vor allem dank der Auslandsnachfrage nach Steinobst reibungslos.

Bildquelle: Shutterstock. Obst
Bildquelle: Shutterstock.

Der zunehmende Druck auf die Märkte wirkte sich auf die Lagerpreise aus und führte zu einer Abnahme der Verfügbarkeit einiger Früchte.

Bei Gemüse war der Markt des saisonalen Hauptgemüses diese Woche relativ ruhig, wobei es bei den Preisen von grünen Bohnen, Tomaten, Paprikas und Zucchini Anpassungen nach unten gab. Das lag an dem schrittweisen Anstieg der angebotenen Mengen. Bestätigt wurde der positive Trend der Lagerpreise von Melonen und Wassermelonen. Die hohen Temperaturen fördern den Konsum dieser Erzeugnisse.

Quelle: IsmeaServizi

 

Veröffentlichungsdatum: 12.07.2016

Schlagwörter

Italien, Nachfrage, Obst, Handel