Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Produktion von Mikrogemüse mit LED-Beleuchtung

10. Juni 2016

Es ist wichtig, dass sich die Erzeuger von Spezialerträgen über die zukünftigen Trends und populären Erträge bewusst sind. Mikrogemüse ist ein Spezialertrag, der in vielen Märkten und anspruchsvollen Restaurants verkauft wird.

Bildquelle: Shutterstock. Mikrogemüse
Bildquelle: Shutterstock.

Mikrogemüse sind viele verschiedene Arten von Gemüse und Kräutern, das in jungen Wachstumsstadien verkauft und konsumiert wird. Es werden insbesondere die Triebe geerntet, gerade wenn sich die ersten Sprossen und Blätteransätze zu entwickeln beginnen.

Höhere Gewinne bei den Einnahmen

Viele Verbraucher sind an Mikrogemüse wegen seiner Gesundheitsvorteile interessiert, da einige Arten hohe Konzentrationen an pflanzlichen Stoffen enthalten, die die menschliche Gesundheit verbessern. Somit sind die Erzeuger in Gewächshäusern und mit einer Produktion in urbanem Handelsumfang an der Produktion von Mikrogemüse wegen seines hohen Marktwertes und der relativ kurzen Zeit für die Produktion interessiert.

Beleuchtung mit einer einzigen Quelle

Hydroponische Systeme sind in der Produktion von Mikrogemüse üblich. Viele Unternehmen in Japan begannen Anfang 2000 mit der Verwendung von Beleuchtung durch eine einzige Quelle in vertikalen Anbausystemen mit mehreren Schichten. Während fluoreszierende Lampen in der Vergangenheit die Hauptquelle der Beleuchtung waren, haben die Erzeuger begonnen, diese Lampen durch hochintensive LED-Lampen zu ersetzen, weil sie energieeffizient sind, wenig Strahlungswärme haben und LED-Lampen weiter auf dem Weg zu den niedrigsten Kosten im Markt sind.

Forschung und Studien über die Verwendung von künstlicher Beleuchtung und ihren Wirkungen.

Quelle: hortalizas.com

Veröffentlichungsdatum: 10.06.2016

Schlagwörter

Produktion, Mikrogemüse, LED-Beleuchtung