Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

FachPack 2016: Gute Ideen beginnen hier

08. Juni 2016

Das gibt es so nur in Nürnberg: die Prozesskette Verpackung inklusive Logistik und PrintPack unter einem Dach. Die FachPack ist eine der wichtigsten europäischen Fachmessen der Verpackungswirtschaft. Vom 27. bis 29. September präsentiert sie Produkte und Dienstleistungen rund um Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik – für Industrie- und Konsumgüter gleichermaßen. Zuletzt fanden gut 44.000 Fachbesucher bei 1.565 Ausstellern Inspiration und konkrete Lösungen.

FAchpack eingang

Mit einem fulminanten Auftritt präsentierte sich die FachPack 2015. „Die große Resonanz im vergangenen Jahr bestätigte uns einmal mehr, dass die FachPack als zentraler Branchentreff fest im Kalender der Verpackungsspezialisten notiert ist“, resümiert Heike Slotta, Abteilungsleiterin Veranstaltungen. Laut den Befragungsergebnissen eines unabhängigen Instituts erwartete über die Hälfte der Besucher und Aussteller weiterhin eine positive Entwicklung der wirtschaftlichen Lage. „Wir sind noch mitten in der Akquisephase, aber der bisherige Anmeldestand und die aktuelle Konjunktur stimmen uns zuversichtlich. Wir erwarten, dass die elf Messehallen wieder ausgebucht sein werden und freuen uns darauf, der Branche auch in diesem Jahr ihre Innovationsplattform zu bieten!“ 

Technologien und Ideen für die Praxis

Die FachPack lebt von ihrer kreativen Arbeitsatmosphäre, in der pragmatisch und kompetent individuelle Lösungen mit den Kunden direkt vor Ort besprochen werden. Produkt-, Prozess- oder Serviceinnovationen – die Aussteller der FachPack, national und international gleichermaßen, haben viel zu bieten. Doch nicht nur etablierte Unternehmen, ob Mittelstand oder Global Player, stellten ihre Innovationen und Neuheiten vor. Darunter waren 20 deutsche Start-ups, die die Gelegenheit ergriffen, sich dem hochqualifizierten Fachpublikum zu präsentieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Auch dieses Jahr erhalten junge, innovative Unternehmen aus Deutschland unter bestimmten Bedingungen eine Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für ihren Messeauftritt. Die Teilnahme wird wieder mit einer Kostenübernahme von bis zu 70 Prozent unterstützt. Detaillierte Informationen zum geförderten Gemeinschaftsstand erhalten Interessenten bei der NürnbergMesse: Bettina Wild, bettina.wild@nuernbergmesse.de, Tel +49 9 11 86 06-81 78 oder unter www.fachpack.de/gju.

Das Fachangebot: die Prozesskette Verpackung unter einem Dach

Ob Industrie- oder Konsumgüter – kaum eine Branche kommt ohne die Verpackungsindustrie aus. Die FachPack vereint die vier zentralen Marktsegmente der Prozesskette: Verpackung, Technik, Veredelung, Logistik. Im Zentrum steht die leistungsfähige deutsche Verpackungswirtschaft, doch auch der Trend zur Internationalisierung setzt sich weiter fort. 2015 nutzten 1.069 deutsche und 496 internationale Unternehmen diesen Rahmen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren – rund ein Fünftel der vorwiegend mittelständischen Firmen sogar in mehreren Bereichen. Das Kernsegment mit zuletzt 728 Ausstellern bilden Packstoffe, Packmittel und Packhilfsmittel. Effiziente Technik sowie zukunftsweisende Technologien und Verfahren sind unentbehrlich für die Verpackungsbranche. In diesem Bereich präsentierten im vergangenen Jahr 558 Unternehmen Verpackungsmaschinen, Kennzeichnungs- und Markiertechnik sowie Geräte in der Verpackungsperipherie. Darüber hinaus ist die FachPack die Adresse für Verpackungsdruck und -veredelung (PrintPack) sowie neueste Designtrends (2015: 255 Anbieter). Effiziente Logistikprozesse und Services für die Verpackungsindustrie runden die Prozesskette Verpackung ab, 349 Aussteller zeigten zuletzt ihre Kompetenz in diesem Bereich. 

Neue Kunden zu gewinnen, den Markt über das eigene Angebot zu informieren und die eigene Firma auf der Messe zu repräsentieren – aus diesen Gründen kommen die Aussteller vor allem nach Nürnberg, so die Befragungsergebnisse eines unabhängigen Instituts. Und das scheint zu gelingen: Rund 90 Prozent waren im vergangenen Jahr mit dem Gesamterfolg ihrer Beteiligung zufrieden und ganze 96 Prozent gaben an, ihre wichtigsten Zielgruppen erreicht zu haben. 

Das Rahmenprogramm: beliebte und bewährte Highlights

Im Mittelpunkt der FachPack steht die Vielzahl von Trends und Innovationen, die es zu entdecken gibt – und diesnicht nur an den Ständen, sondern auch im Rahmenprogramm. Rund 90 Prozent der Gäste bewerteten das Angebot im vergangenen Jahr positiv. Und auch in diesem Jahr werden wieder Themen aus der Branche aufgegriffen: Das Forum PackBox – zuletzt lauschten und diskutierten hier über 3.800 Besucher – widmet sich in gewohnter Manier in Zusammenarbeit mit renommierten Branchenpartnern dem Dreiklang aus Innovation, Inspiration und Information. Herausragende und innovative Lösungen aus der gesamten Wertschöpfungskette der Verpackung prämiert der Deutsche Verpackungspreis, der renommierteste europäische Wettbewerb rund um die Verpackung, auch in diesem Jahr wieder auf der FachPack. Neu ist allerdings, dass die Preisverleihung direkt am ersten Messetag stattfindet.

Weitere bewährte Highlights im Rahmenprogramm sind:

  • Forum Wellpappe
  • Pavillon „Etiketten & mehr“
  • Sonderschau Packaging Design
  • Sonderschau Deutscher Verpackungspreis
  • Themenpark „Verpackung in der Medizintechnik und Pharmazie“
  • Marktplatz „Process & Materials@FachPack“
  • Tracking & Tracing Theatre
  • Themenpark „Mensch - Maschine – Zukunft“

Die Fachbesucher: investitionsfreudige Verpackungsspezialisten

Die positive Stimmung des Marktes spiegelte im vergangenen Jahr auch die Besucherzahl wider: 44.022 investitionsfreudige Besucher aus Industrie und Handel ergriffen die Chance, die europäische Verpackungswirtschaft unter einem Dach zu erleben. Ihre Motivation war vorwiegend, sich über Neuheiten zu informieren, Geschäftskontakte zu pflegen, Erfahrungen und Informationen mit Branchenkollegen auszutauschen oder eine allgemeine Marktorientierung zu erhalten. Und ganze 98 Prozent der befragten Besucher zeigten sich mit dem Angebot zufrieden.

Über 10.000 internationale Gäste reisten aus 86 Ländern nach Nürnberg, allen voran aus Österreich, der Tschechischen Republik, Polen, der Schweiz, den Niederlanden und Italien. Rund 88 Prozent der Verpackungsspezialisten gaben an, Einfluss auf Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen in ihrem Unternehmen zu haben, so die Befragungsergebnisse eines unabhängigen Instituts. Das wiederum machte sich bei den Ausstellern bemerkbar: 96 Prozent waren mit der Qualität der Besucher an ihrem Stand zufrieden. Sie alle sind Hersteller und Verwender von Verpackungen für Konsum- und Industriegüter sowie deren Zulieferer und Ausrüster. So kam 2015 der typische FachPack-Besucher aus Branchen wie Nahrungs- und Genussmittel, Papier- und Druckgewerbe, Maschinen- und Gerätebau, Kunststoffverarbeitung, Verpackungslogistik oder Großhandel und noch einigen weiteren verpackenden oder verpackungsnahen Bereichen.   www.fachpack.de

Veröffentlichungsdatum: 08.06.2016

Schlagwörter

Fachpack, Messe, Verpackung