Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Rheinland-Pfalz: Freiland-Erdbeeren auf dem Markt

01. Juni 2016

Nach den in Gewächshäusern und unter Folientunneln geernteten Erdbeeren kommen jetzt leicht verspätet auch die heimischen Freiland-Erdbeeren auf den Markt. Die Landwirtschaftskammer geht davon aus, dass bei günstigem Witterungsverlauf  in diesem Jahr bis zu 6.000 t Erdbeeren aus Rheinland-Pfalz auf den Markt kommen.

Bildquelle: Shutterstock. Erdbeeren
Bildquelle: Shutterstock.

Erzeuger und Verbraucher hoffen nun auf sommerliches Wetter, damit auch in Rheinland-Pfalz die Erdbeerernte so richtig auf Touren kommt. 

In Rheinland-Pfalz liegt die Anbaufläche von Erdbeeren bei etwas über 600 ha, davon rd. 500 ha Freilanderdbeeren im Ertrag. Rd. 130 Betriebe betreiben kommerziellen Erdbeeranbau und vermarkten Direkt oder über Großmärkte und Lebensmitteleinzelhandel. Bei einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch von rd. drei Kilogramm frischen Erdbeeren in Deutschland kann die Nachfrage zu knapp 60 Prozent mit Früchten aus heimischem Anbau gedeckt werden.

Gegenüber der früher überlegenen Importware haben die heimischen Erzeuger hier viel Boden gut gemacht. Auf die Früchte aus heimischem Anbau zu warten lohnt sich. Sie sind erfahrungsgemäß frei von Schadstoffrückständen und haben infolge kurzer Transportwege eine gute Ökobilanz. Da Erdbeeren nach dem Pflücken nicht mehr nachreifen, rät die Landwirtschaftskammer den Verbrauchern, beim Einkauf nach vollreifen Früchten mit grünen, nicht welken Kelchblättern aus heimischem Anbau zu greifen.

Erdbeeren enthalten mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen, dazu die Vitamine B 1, B 2 und Provitamin A. Schon vier oder fünf Früchte decken den Tagesbedarf. Wegen ihres hohen Gehalts an Folsäure und Eisen werden sie seit alters her gegen Blutarmut eingesetzt. Der hohe Kalzium-Gehalt schützt die Knochen vor Osteoporose. Kalium und Magnesium sind gut für das Herz. Erdbeeren haben nur 32 Kalorien pro 100 Gramm und erlauben damit puren Genuss ohne Reue.

Die Erdbeere ist die wohl bekannteste Scheinfrucht. Was rot leuchtet und so lecker schmeckt ist nur der verdickte Fruchtboden. Die eigentlichen Früchte der Pflanze sind die darauf sitzenden gelben Nüsschen.

Quelle: Landwirtschaftskamme RLP

Veröffentlichungsdatum: 01.06.2016

Schlagwörter

Rheinland-Pfalz, Freiland, Erdbeeren, Markt