Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Moskau will Gegensanktionen gegen Westen verlängern

31. Mai 2016

Russlands Premierminister Dmitri Medwedew hat die Vorbereitung eines Vorschlags für eine Verlängerung der Gegenmaßnahmen gegen die westlichen Sanktionen bis Ende 2017 angeordnet. Das berichtete das Online-Magazin Sputnik. „Ich habe angewiesen, Vorschläge vorzubereiten, um die Gegenmaßnahmen nicht um ein Jahr, sondern bis Ende 2017 zu verlängern“, so Medwedew. Danach werde ein entsprechender Regierungsbeschluss vorbereitet.

Russland FAhne


Zuvor hatte der britische Premier David Cameron erklärt, die G7-Länder hätten sich in Japan auf eine Verlängerung der anti-Russland Sanktionen geeinigt. Die Strafmaßnehmen sollen demnach so lange in Kraft bleiben, bis die Minsker Abkommen umgesetzt sind. Die Sanktionen könnten, wenn nötig, weiter verschärft werden.

Im Kreml zweifelt man laut dem Präsidentensprecher Dmitri Peskow sehr daran, dass eine Verlängerung der Sanktionen gegen Moskau sich gut auf die globale Wirtschaft auswirken würde. 

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Quelle/Copyright © Sputnik

Veröffentlichungsdatum: 31.05.2016

Schlagwörter

Moskau, Russland, Sanktionen, EU, Westen