Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Bio stagniert in Russland – Weltweite Nachfrage hat zugenommen

10. Mai 2016

Während die Menge an Bio-Produkten weltweit aufgrund der Nachfrage gestiegen ist, stagniert sie in Russland trotz  zunehmender Begeisterung für einen gesunden Lebensstil. Das ergab sich aus einer Studie von dem Vermarktungsunternehmen Discovery Research Group, das seinen Bericht im März veröffentlichte.

Bildquelle: Shutterstock. Bio Korb
Bildquelle: Shutterstock.

Fruitnews berichtet, die Studie von dem Vermarktungsunternehmen unter dem Titel „Eine Analyse von Bio-Lebensmittelprodukten in Russland“ zeigt, dass die Menge des Weltmarktes für Bio-Produkte 2015 bei 6.725.500 Tonnen stand, ein Anstieg von 6,4% gegenüber 2013, wie die Forschungspublikation RBK berichtet.

In Russland beliefen sich die Mengen von Bio-Produkten 2015 auf 10.800 Tonnen, was grob den Mengen von 2014 entspricht. In diesem Jahr beläuft sich die Wachstumsrate der Menge von Bio-Produkten, die „natürlich“ angebaut werden, auf 4,9%. Trotz des Enthusiasmus für einen gesunden Lebensstil in Russland hat die Nachfrage nach biologischem Obst und Gemüse abgenommen.

Was die Bio-Getränke-Kategorie betrifft, sind Nektare und natürliche Säfte für den größten Anteil von 25 bis 99% verantwortlich. 2015 belief sich die Umsatzmenge von Nektar in dem russischen Markt auf 1.316 Millionen RUB und von 100% natürlichem Saft auf 571,1 Millionen RUB. (1,00 RUB = 0,01 EUR)

Quelle: marketing.rbc.ru/Fruitnews.ru

 

Veröffentlichungsdatum: 10.05.2016

Schlagwörter

Bio, Russland, Weltweit, Nachfrage