Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Chile: Kräftiger Regen beeinträchtigt Ernte von Walnüssen sehr

03. Mai 2016

Die ersten Schätzungen von der chilenischen Vereinigung der Erzeuger und Exporteure von Nüssen (Chilenut) sagen, dass rund 30.000 Tonnen betroffen sind, davon haben 33% schweren Schaden erlitten. Der kräftige Regen am Wochenende des 16. und 17. April beeinträchtigt die Nussernte, wobei die Sorte Chandler mit einer späteren Ernte schweren Schaden durch das Wasser nahm, das fast drei Tage fiel und in Abhängigkeit von der Gegend eine Stärke von 100 mm erreichte.

Walnuesse

Ersten Befragungen zufolge, die von Chilenut durchgeführt wurden, belief sich die Schadensmenge auf 30.000 Tonnen der Sorte Chandler, wovon 10.000 großen Schaden davontrugen, während der Rest nur gering beschädigt wurde.

Bezüglich der Sorte Serr schätzt die Vereinigung, dass 2.000 Tonnen ernsten Schaden erlitten und weitere 4.000 haben geringere Schäden.

Dem Präsidenten der Handelsvereinigung, Juan Luis Vial, zufolge, „wird die erste Konsequenz sein, dass einige Exporteure ihre Lieferprogramme nicht erfüllen können, die sie mit ihren Kunden während der ersten Monate des Jahres abgeschlossen haben, vor allem bei den Versionen mit Hälften oder Schmetterlingen heller Farben.“

Vial sagte, er sei voller Hoffnung, dass das für nächstes Wochenende angekündigte schlechte Wetter weniger intensiv wird, sodass die Ernte und Trocknung der noch ungeernteten Nüsse möglich ist. 

Quelle: Chilenut

 

Veröffentlichungsdatum: 03.05.2016

Schlagwörter

Chile, Regen, Ernte, Walnüssen