Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Ukrainische Beeren-Erzeuger sollten sich auf Bio-Produkte konzentrieren

29. April 2016

Um ein Beeren-Unternehmen erfolgreich zu betreiben, sollten sich ukrainische Erzeuger auf Bio-Produkte konzentrieren, sagten Oleg Shubrat und Dimitriy Zubakha, Gründer der Kiyevskiy Cooperative, während der Pressekonferenz über das ukrainische Bio-Beeren-Exportpotential am Dienstag, berichtete Fruit-Inform.

Bildquelle: Shutterstock. Beeren
Bildquelle: Shutterstock.

Sie denken, dass die Produktion von nicht-biologischen Beeren in der Ukraine unrentabel geworden ist. Um diese Beeren anzubauen, muss ein ukrainischer Erzeuger importierte Dünger nutzen, deren Preise angesichts der Entwertung der nationalen Währung bedeutend gestiegen sind. Zudem sind die Erzeuger gezwungen, ihre konventionellen Beeren nur in dem internen Markt zu verkaufen, wo die Nachfrage nicht hoch ist.

„Russland kaufte vor dem Verbot der Importe einen Teil der ukrainischen Beeren. Sogar nachdem das Verbot 2015 eingeführt wurde, lieferten die ukrainischen Erzeuger ihre Beeren über die Krim an den Russischen Staatenbund. Allerdings hat Russland seine Zollkontrollen für die verbotenen Produkte verschärft und dieser Markt ist nun geschlossen“, sagte Tetiana Getman, Leiterin von Fruit-Inform.

Es gibt nur in der EU Nachfrage nach ukrainischen Beeren. Allerdings bezieht sich diese allein auf Bio-Produkte (exportiert als Tiefkühlprodukt). Die Nachfrage nach Bio-Produkten in Europa hat dank der Popularisierung eines gesunden Lebensstils stetig zugenommen. Deshalb haben ukrainische Erzeuger ernste Vorteile, die ihnen ermöglichen, die führenden Lieferanten von Bio-Produkten an die EU zu werden und ordentlich Gewinn zu machen.

Reiche Böden und günstiges Klima ermöglichen den Ukrainern, hochqualitative Produkte zu relativ niedrigen Kosten anzubauen. Wie die Erfahrung gezeigt hat, hat ein Unternehmen, das sich auf die Produktion von Bio-Beeren und den Export an die EU konzentriert, einen Gewinn von bis zu 200% pro Jahr“, sagte Shubrat.

Mehr detaillierte Informationen über die Entwicklungen des ukrainischen biologischen und konventionellen Frisch- und Tiefkühlbeerensektors werden auf der 7. Internationalen Konferenz „Berries of Ukraine-2016: Tiefkühlprodukte & Frischmarkt“ präsentiert, der vom 19.-20. Mai 2016, in Cherkasy, Ukraine, stattfindet.

Quelle: Fruit-Inform 

Veröffentlichungsdatum: 29.04.2016

Schlagwörter

Ukraine, Beeren, Erzeuger, Bio, rodukte