Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Rheinland: Die Rhabarberernte hat begonnen

01. April 2016

Auf den rheinischen Feldern hat die Rhabarberernte begonnen. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn hin. Durch eine Abdeckung der Rhabarberstauden mit Vlies gelingt es, die Ernte des sauren Gemüses um circa zwei bis drei Wochen zu verfrühen.

Bildquelle: Shutterstock. Rhabarber Ernte
Bildquelle: Shutterstock.

Bis zum 24. Juni können die Liebhaber der roten Stangen jetzt Kuchen, Desserts, Konfitüren, Saft oder auch Chutneys herstellen und dann mit Genuss verzehren.

Rhabarber enthält zahlreiche Vitamine und die Mineralstoffe Kalium, Phosphor und Calcium. Für den typisch säuerlichen Geschmack sorgen verschiedene Fruchtsäuren und Oxalsäure. Manche Personen vertragen gerade die Oxalsäure nicht. In diesen Fällen empfiehlt es sich, Rhabarber gemeinsam mit Milchprodukten zu verzehren. Denn das in den Milchprodukten enthaltene Calcium bindet die Oxalsäure.

Das Ernteende liegt am 24. Juni, damit die Rhabarberpflanze sich erholen und Reservestoffe einlagern kann.

Quelle: RLV

Veröffentlichungsdatum: 01.04.2016

Schlagwörter

Rheinland, Rhabarber, Ernte