Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Neuer Test von FreshNSure stellt Anwendung von 1-MCP bei Äpfeln fest

29. März 2016

Kann man auf einen Blick die Unterscheide zwischen behandelten und nicht behandelten Äpfel sehen? Eher nicht. Deshalb hat Nsure sein Angebot an Tests um den FreshNSure-Apple-Test erweitert. Mit der Verwendung des FreshNSure-Tests kann leicht bewiesen werden, ob eine Ladung Äpfel mit 1-MCP behandelt wurde oder nicht.

FreshNSure test

Heute werden viel Obst, Gemüse und Blumen mit 1-MCP behandelt, um die Haltbarkeit zu verbessern und sie gegen negative Auswirkungen von Ethylen zu schützten. 1-MCP bestimmt die Reifung und wird in der Lagerung angewendet, um die Qualität von frisch geerntetem Obst, Gemüse und Blumen zu erhalten. Die 1-MCP-Anwendng ist allerdings manchmal nicht gewünscht oder sogar nicht erlaubt. Biologisch angebaute Früchte sollten zum Beispiel nie mit 1-MCP behandelt sein.

FreshNSure test

Die 1-MCP-Anwendung lässt nach der Behandlung keine Rückstände auf den Äpfeln. Der FreshNSure-Test misst Veränderungen bei der Genaktivität infolge der 1-MCP-Behandlung. Damit kann bewiesen werden, ob es verwendet wurde oder nicht. Noch nach Monaten in der Lagerung kann der Effekt der Behandlung gemessen werden.

www.nsure.nl 

Quelle: NSure

Veröffentlichungsdatum: 29.03.2016

Schlagwörter

Test, FreshNSure, Anwendung, 1-MCP, Apfel