Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Russland: Pilz könnte Antwort auf Kampf gegen Colorado-Kartoffelkäfer sein

11. März 2016

Jedes Jahr investieren die russischen Erzeuger Bemühungen und Energie in die Bekämpfung von angreifenden Insekten und manchmal sind diese Bemühungen vergebens. Allerdings haben die Forscher an dem Ufa-Wissenschaftszentrum der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAS) möglicherweise einen effektiveren sowie ökologischeren Weg gefunden, um diese Schädlinge ohne Chemikalien zu bekämpfen, so Fruitnews.ru.

Kartoffelfeld

Ihre Methode besteht darin, die Kartoffelpflanzen selbst mit dem Pilz Bacillus subtilis zu infizieren, um den lästigen Colorado-Kartoffelkäfer abzuwehren. Das sagte Galina Benkovskaya, leitende Forscherin an dem Institut für Biochemie und Genetik von Ufa, während der interregionalen Konferenz „Parasitologische Studien in Sibirien und dem Fernen Osten“.

Es wurde erklärt, dass der Pilz Bacillus subtilis zuerst die Pflanze infiltriert, wo er wie ein Endorphin oder Mikroorganismus agiert, indem er die Fähigkeit des Insekts angreift, der Pflanze Schaden zuzufügen.

Die neue Methode tritt nun in die nächste Testphase ein und die Forscher glauben, dass wird den Erzeugern einen Weg aus dem alljährlichen Kampf gegen die Herausforderung Colorado-Kartoffelkäfer bringen.

Laut Berichten fügte Benkovskaya hinzu, dass dieser Pilz sowohl für den menschlichen als auch tierischen Konsum ungefährlich ist, aber gegen diesen speziellen Schädling effektiv wirkt.

Quelle: Fruitnews.runews.rambler.ru

Veröffentlichungsdatum: 11.03.2016

Schlagwörter

Russland, Pilz, Kampf, Colorado-Kartoffelkäfer