Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Zuflüsse von Speisefrühkartoffeln aus Süditalien weiterhin überschaubar

10. März 2016

Die Märkte waren hinlänglich mit einer breiten Produktpalette an einheimischer Lagerware versorgt. Die Nachfrage zeigte sich fortlaufend von ihrer ruhigen Seite. Manchmal verbesserte sich die Abnahme zum Freitag hin ein wenig. 

BLE GRafik Kw 9/16

Für gewöhnlich verharrten die Notierungen auf dem Niveau der Vorwoche. Verschiedentlich sollten leichte Vergünstigungen den Verkauf ankurbeln, was aber selten gelang. Singuläre Verteuerungen einzelner Sorten basierten auf deren eingeschränkten Verfügbarkeit. 

Während die Zuflüsse von Speisefrühkartoffeln aus Süditalien weiterhin überschaubar ausfielen, dehnte sich die Bereitstellung von zyprischen Partien erkennbar aus. Das Interesse an Annabelle, Spunta und Sieglinde aus dem Mittelmeerraum bewegte sich in einem Rahmen, der die Händler eher enttäuschte. Zwar hielt man an den bisherigen Bewertungen oftmals noch fest, doch die Mehrheit der Forderungen mussten reduziert werden, da die zugeführten Mengen nicht zeitnah umgeschlagen werden konnten. 

Abgesenkt wurden insbesondere die Untergrenzen der Preisspannen; an deren Spitze hingegen verteuerten sich sporadisch zyprische Annabelle.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.


Quelle: BLE-Kartoffelmarktbericht KW 09 / 16
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 10.03.2016

Schlagwörter

BLE, Kartoffeln, Marktbericht, Speisefrühkartoffeln, Süditalien