Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Innovative Software für die O&G-Lieferkette auf Fruit Logistica

01. Februar 2016

Das Forschungsinstitut LEI - Wageningen UR wird an der Handelsmesse Fruit Logistica mit Hilfe von FInish teilnehmen, ein europäisches Programm, das Softwarelösungen unterstützt, um internetbasierte Innovationen in der Lieferketten von Obst und Gemüse voranzutreiben.

Bildquelle: Shutterstock. Supermarkt management logistics
Bildquelle: Shutterstock.

Auf der Handelsmesse werden die drei innovativsten Teilnehmer des Projekts Präsentationen geben. Das LEI wird zwei davon beaufsichtigen: Sur+ und Purveyance.

Purveyance will den Standard für die Qualitätsauswertung bis 2020 aufstellen. Durch die Kombination von schlauer Tracking-Technologie mit der Macht von 'Big Data' ist sein Ziel, das Verständnis für die gesamte Produktionskette von Obst und Gemüse zu erweitern, die Produktqualität am Ende der Kette zu steigern und somit Lebensmittelabfall zu reduzieren.

Sur+ ist auf die Reduzierung von Lebensmittelabfall und Lebensmittelarmut konzentriert. Es nutzt eine App, um das Angebot an unverkauften Lebensmitteln von Lebensmittelerzeugern mit der Nachfrage von sozialen Lebensmittelverteilstellen (Food Banks/Tafeln) zu verbinden, sodass Überproduktion eine gute Verwendung findet.

Sur+, Purveyance und der dritte Preisgewinner des 'FInish Zukunftspreises für ICT in der Frischlieferkette', Tsenso, werden auf der Fruit Logistica am 4. Februar zwischen 10.00 und 11.00 auf der Tech-Bühne (Tech Stage, 7.1c, B-08) Präsentationen geben`.

Für weitere Informationen: Besuchen Sie den FInish-Stand (Halle 21 / F-04).

Quelle: LEI Wageningen UR

Veröffentlichungsdatum: 01.02.2016

Schlagwörter

innovativ, Software, Lieferkette, Fruit Logistica