Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Bio-Birnen: Regionale und nationale Lager sind leer

01. Februar 2016

Wie auch bei Äpfeln, werden Bio-Birnen im Herbst geerntet und anschließend eingelagert. Im Gegensatz zu Äpfeln, die, je nach Sorte, bis Juli/August des Folgejahres gelagert werden können, sind Birnen nur begrenzt haltbar. Wie hoefe.bio am Dienstag berichtete, ist es jetzt soweit: die deutschlandweiten Bio-Birnen Lager sind leer, so dass keine regionalen oder deutschen Bio-Birnen im Handel angeboten werden können.

Bildquelle: Shutterstock. Birnen Bio Korb
Bildquelle: Shutterstock.

Um die Nachfrage jedoch weiter zu decken, kommen die Bio-Birnen jetzt hauptsächlich aus den Niederlanden oder Belgien auf den Markt. Das Obst wird dort in speziellen Lagern gehalten, die extra für den Export in andere europäische Länder, wie z.B. nach Deutschland, zurückgehalten werden.

Auch Bio-Birnen aus südeuropäischen Ländern gibt es noch auf dem Markt. Die Ernte erfolgt dort meist zu einem späteren Zeitpunkt, als bei uns, so dass auch die Lager länger gefüllt sind. Allerdings wird auch hier voraussichtlich nur bis Mitte/ Ende Februar Ware verfügbar sein. 

Ab voraussichtlich März wird es dann nur noch frisch geerntete Bio-Birnen aus Übersee, vor allem aus Argentinien, geben. Diese machen sich dann per Schiff auf die Reise zu uns.

Lesen Sie mehr auf: www.hoefe.bio

Quelle: Unsere Höfe im Norden 

Veröffentlichungsdatum: 01.02.2016

Schlagwörter

Bio-Birnen, Bio, Regional, national, Lager, Birnen