Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Österreichische Zwiebel- und Karottenmarkt Woche 03/2016

25. Januar 2016

Der positive Trend am österreichischen Zwiebelmarkt setzt sich auch diese Woche fort. Ein knapp ausreichendes Angebot steht einer steigenden Nachfrage gegenüber. Die tiefwinterlichen Temperaturen sorgten im Inland für steigende Absatzzahlen. Auch im Export Richtung Ost- und Südosteuropa wird von anhaltend reger Geschäftstätigkeit berichtet.

Bildquelle: Shutterstock. Zwiebeln Weiss
Bildquelle: Shutterstock.

Die guten Absatzmöglichkeiten führen zu einer Festigung des aktuellen Preisniveaus. Die Erzeugerpreise für lose Ware, geputzt und sortiert in der Kiste liegen nun meist bei 21 bis 25 Euro je 100 kg.

Der österreichische Karottenmarkt präsentiert sich weitgehend unverändert zur Vorwoche. Ein überschaubares Angebot steht einer stetigen Nachfrage gegenüber. Der Kälteeinbruch zu Wochenbeginn wirkt sich positiv auf die Absatzzahlen aus. Exporte laufen unverändert in geringem Umfang. Bei den Erzeugerpreisen gibt es keine Änderung. Für Ware im 1 kg-Sack ab Packstelle, ohne Überverpackung werden weiterhin meist 55 bis 58 Euro je 100 kg bezahlt.

Quelle/Autor: Landwirtschaftskammer Österreich, DI Marianne Priplata-Hackl

Veröffentlichungsdatum: 25.01.2016

Schlagwörter

Österreich, Zwiebel, Karotten, Markt