Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Rückgang der Zitronenfläche kann Preisanstieg begünstigen

12. Januar 2016

Im Lauf von 15 Jahren ist die Anbaufläche für Zitronen in der Region Alicante um 34% zurückgegangen. Der Verband der Erzeuger (Unió de Llauradors) teilte mit, dass die Region Alicante seit 2000 4.790 ha ihrer Anbaufläche für Zitronen verloren hat. Sie erklärt, dass sich der Verlust allein für das Jahr 2014 auf 976 ha belief, oder mehr als 3% der Gesamtfläche (30.074 ha).

Bildquelle: Shutterstock. Zitronen
Bildquelle: Shutterstock.


Abnehmende Flächen führten zu einem Rückgang der Produktion, aber auch zu höheren Preisen. Dieser Preisanstieg kann nun einige Erzeuger ermuntern, die Produktion wieder aufzunehmen. Das könnte in 4 Jahren erneut zu einer Überproduktion von Zitronen führen.

Die aktuelle Saison ist besser als die letzte, was die Preise und die Qualität der Früchte betrifft, so der Verband. Von April bis Mai kann es ein Lieferproblem geben, weil die Flächen kleiner werden, wodurch die Produktion begrenzt wird. 

Quelle: La Unió

Veröffentlichungsdatum: 12.01.2016

Schlagwörter

Spanien, Rückgang, Zitronen, Fläche, Preisanstieg