Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: ASAJA Murcia warnt – übersättigter Markt für 75% des Gemüses

12. Januar 2016

Die landwirtschaftliche Branchenorganisation ASAJA Murcia meint, dass die hohen Temperaturen zu einem Überangebot geführt haben. Deswegen müssen die Lager so viel Gemüse auf den Markt bringen. Schätzungen zufolge sind über 75% der regionalen Produktion von dieser Situation betroffen.

Bildquelle: Shutterstock. Salat im Feld
Bildquelle: Shutterstock.

Der Generalsekretär von ASAJA Murcia, Alfonso Gálvez Caravaca, sagt in einer Pressemitteilung: „Die Situation ist sehr kompliziert und wir bewerten die richtigen Maßnahmen für die Rücknahme durch das Ministerium für Wasser, Landwirtschaft und Umwelt, und hoffen, dass dies die aktuelle Situation auf den internationalen Märkten entlastet“.

Zudem sagte Gálvez Caravaca, dass „mehr als 10.000 ha in Campo de Cartagena betroffen sind, sodass wir von einer sehr schwierigen Situation sprechen. Wir hoffen aber, sie kann mit äußerster Dringlichkeit gelöst werden, da die großen Verlierer die Erzeuger von Murcia sind“.

Der Generalsekretär von ASAJA Murcia sagte, „die Gartenbausaison in internationalen Märkten ist sehr heftig, da es dort einen großen unfairen Wettbewerb von Drittländern wie der Türkei, Ägypten und Marokko gibt“. 

Veröffentlichungsdatum: 12.01.2016

Schlagwörter

Spanien, ASAJA Murcia, warnung, übersättigt, Markt Gemüse