Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Indischer Markt bietet Möglichkeiten für Kiwi-Exporte

05. Januar 2016

Die Importe von Kiwis nehmen jedes Jahr zu, weil die Nachfrage nach exotischen Früchten steigt. Da das Bewusstsein für und die Nachfrage nach exotischen Früchten überall in Indien größer wird, rechnen die Hauptimporteure des Landes in der nächsten Dekade mit einem kräftigen Anstieg der Importe von Kiwis. Einem Bericht von der Economic Times zufolge sind die Importmengen um 15% bis 20% jährlich gestiegen, berichtete SimFruit.

Kiwifruit

Kiwis stehen mit an der Spitze dieser Fruchtgruppe. „Der Kiwi-Konsum wächst jährlich enorm mit rund 30%“, sagte der Direktor von IG International, Tarun Arora. Arora erwartet, dass die Exporte in den nächsten 10 Jahren von rund 1.000 Tonnen pro Woche auf 5.000 Tonnen pro Woche steigen.

Neuseeland bleibt die Hauptquelle für Importe von Kiwis nach Indien. Allerdings nimmt die Kenntnis über diese Kategorie in verschiedenen Marktsegmenten in Indien zu, sodass die Importeure auch nach neuen Quellen für die Frucht in einem breiten verfügbaren Preisrahmen suchen.

Ein Vertrieb blickt für die Kiwi-Importe sogar nach Iran. Er sagt, die iranische Kiwi ist um mehr als 50% preisgünstiger, verglichen mit anderen Zielen, und hat eine kürzere Transitzeit mit niedrigeren Kosten.

Quelle: SimFRUIT gemäß AsiaFruit

Veröffentlichungsdatum: 05.01.2016

Schlagwörter

Indien, Markt, Möglichkeiten, Kiwi, Exporte