Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Südafrikanische Tafeltraubenvorhersage erneut verringert

04. Januar 2016

Die Südafrikanische Tafeltraubenindustrie (South African Table Grape Industry, SATI) hat ihre Produktionsschätzung 2015-16 weiter um 1,1 Millionen Kartons verringert, da es in der Region Orange River einen „bedeutend leichteren“ Ertrag als erwartet gibt. Die aktualisierte Vorhersage kommt nur ein paar Tage, nachdem die Gruppe das obere Ende ihrer Schätzung herabsetzte, berichtete www.freshfruitportal.com.

Trauben

Die Vorhersage der Region Orange River steht nun bei 18-18,5 Millionen 4,5-kg-Kartons gegenüber einer früheren Schätzung von 19,5-20 Millionen. Allerdings erwartet die südafrikanische Industrie noch immer eine Zunahme von 1-4% im Jahresvergleich, wobei die Gesamtschätzung nun bei 59,8-61,7 Millionen Kartons steht.

Die SATI sagte, die aus der Region Orange River erwartete kleinere Menge kommt vor allem durch eine frühe Saison, kleinere Beerengrößen und besonders warme und trockene Wetterbedingungen.

Der Ausblick für alle anderen Regionen der Tafeltraubenproduktion bleibt in der neusten Aktualisierung unverändert. Berichten zufolge fügte die SATI hinzu, die Wetterbedingungen waren in allen Anbaugegenden für die Ernte und Verpackung „ideal“, wobei aus allen saisonmittleren und spätsaisonalen Gebieten „ausgezeichnete Qualität“ erwartet wird.

Quelle: www.freshfruitportal.com

Veröffentlichungsdatum: 04.01.2016

Schlagwörter

Südafrika, Tafeltrauben, Vorhersage, Produktion