Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

CMA CGM starten neue Linie für ecuadorianische Bananenexporte

16. Dezember 2015

CMA CGM, eine führende weltweite Schiffsgruppe, ist erfreut, den Start ihres neuen MedGulf-Ecuador-Service (MGE) bekannt zu geben, der eine direkte Verbindung zwischen dem Mittelmeer, der Karibik, dem Golf von Mexiko, Kolumbien und Ecuador bietet. Er wird am 19. Dezember in Guayaquil starten.

Karte: CMA CGM MedGulf-Ecuador
Karte: CMA CGM MedGulf-Ecuador


Dank dieses Angebots wird Ecuador, einer der größten Bananenerzeuger in der Welt, über eine Strecke von 19 Tagen mit Malta verbunden. Umladeverbindungen mit anderen Gruppendiensten in Malta garantieren ganze Exportlösungen für ecuadorianische Erzeuger zu allen globalen Abnehmermärkten auf der ganzen Welt, wie dem Mittelmeer, Nordafrika und dem Nahen Osten.

Zudem bietet CMA CGM den einzigen direkten und wöchentlichen Dienst zwischen dem Golf von Mexiko (Veracruz, Altamira, Houston und New Orleans) und Ecuador (Guayaquil). Die Gruppe reagiert auf die Exportbedürfnisse ihrer Kunden aus den USA und Mexiko nach Lateinamerika. Dank der Umladeverbindungen in Guayaquil, werden Transportdienste nach Peru, Chile und Kolumbien angeboten.

Stärkung der inneramerikanischen Präsenz

CMA CGM verbessern ihre Präsenz auf inneramerikanischen Märkten und verfolgen ihre Entwicklungsstrategie in Lateinamerika ein paar Monate vor der neuen Panamakanal-Eröffnung, die für Mitte 2016 erwartet wird.

Der neue Rundkurs wird wie folgt sein: Malta, Livorno, Genua, Barcelona, Valence, Tanger, Caucedo, Kingston, Veracruz, Altamira, Houston, New Orleans, Kingston, Cartagena, Guayaquil, Kingston und dann zurück nach Malta. CMA CGM wird alle neun Schiffe mit 2.100 bis 2.500 TEU Kapazität betreiben, die zudem eine große Kühlfrachtkapazität haben.
 

Veröffentlichungsdatum: 16.12.2015

Schlagwörter

CMA CGM, Linie, Ecuador, Bananen, Exporte, Logistik