Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spitzenexportwochen für chilenische Blaubeeren

15. Dezember 2015

Für die Wochen 50 und 51 werden Spitzen von über 6.000 Tonnen erwartet, die von Chile an verschiedene Zielorte geliefert werden, womit die Märkte in der Weihnachtszeit ein gutes Angebot an chilenischen Blaubeeren haben werden. 

Blaubeeren

Allerdings sagte das Chilenische Blaubeerkomitee, dass es noch eine Verzögerung bei der Ernte und den Lieferungen von einer Woche bis 10 Tagen gibt, vor allem in der zentralen und zentral-südlichen Region. Dies sind Informationen aus dem Ertragsbericht des Chilenischen Blaubeerkomitees, erstellt von IQonsulting.

Das Unternehmen betonte, dass die Verzögerung aktuell 1 Woche bis 10 Tage in Bereichen beträgt, wo die Ernten in der zentralen und südlich-zentralen Region begonnen haben. Aber bei der Menge ist diese Verzögerung deutlicher, weil sie vollständig in den Zeitraum eingetreten sind, wo die wöchentlichen Lieferungen exponentiell zunehmen.

Während Woche 49 betrug die Menge der Exporte etwas mehr als das Zweifache von Woche 48 mit 4.777 Tonnen, wobei die Differenz gegenüber letzter Saison von 44% auf 38% gefallen ist, was insgesamt fast 10.000 Tonnen Export (9.993 Tonnen in Aufzeichnungen) gegenüber 16.107 Tonnen zu dem gleichen Datum der Vorsaison sind.

Das Komitee sagt, das „während dieser und nächster Woche (50 und 51) Spitzen von über 6.000 Tonnen Lieferungen aus Chile erwartet werden und da Weihnachten dieses Jahr in Woche 52 liegt, werden sie die Märkte rechtzeitig erreichen und diese werden mit Blaubeeren aus Chile gut versorgt sein.“

Quelle: : SimFRUIT gemäß Informationen von CBBC

Veröffentlichungsdatum: 15.12.2015

Schlagwörter

Spitze, Exporte, Chile, Blaubeeren