Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Gartenbau Almeria durch verschiedene Plagen unter großem Druck

09. Dezember 2015

Die spanischen Gartenbauerzeuger in der Region Almeria stehen unter großem Druck durch Plagen wie Weiße Fliege, Thrips (Fransenflügler/wiss.: Thysanoptera) und Viren, berichtet COAG Almeria. Die spanische landwirtschaftliche Organisation bat die Ministerien für Landwirtschaft und Finanzen dringend, diese außergewöhnlichen Umstände zu sehen und Steuererleichterungen anzuwenden. Viele Erzeuger sind gezwungen, ihre Erträge wegen viraler Infektionen teilweise oder ganz zu säubern oder abzuschneiden.

Paprika

Die Organisation fordert die Erzeuger auf, den Schaden und die Ertragsverluste vorzutragen. Die aktuell relativ hohen Temperaturen schaffen optimale Bedingungen für die Ausbreitung von Schädlingen und Krankheiten. Das Ministerium rät, strenge hygienische Maßnahmen zu ergreifen. Weißfliegen und Thrips sind Überträger von Viren auf eine Reihe von Gartenbauerträgen. Die Maßnahmen sollen sie an der Ausbreitung auf nahegelegene Farmen hindern. Die spanischen Erzeuger müssen unter anderem mit Infektionen durch Begomoviren bei Tomaten und Paprikas zurechtkommen.

Quelle: Coag Almeria

Veröffentlichungsdatum: 09.12.2015

Schlagwörter

Spanien, Gartenbau, Almeria, Plagen