Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Armenische Exporteure wollen Nische türkischer Produkte übernehmen

07. Dezember 2015

Armeniens Ministerium für Landwirtschaft gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass die Einführung der russischen Wirtschaftssanktionen gegen türkische Produkte den armenischen Exporteuren in die Hände spielen könnte, so ein Bericht von fruitnews.ru.

Tomaten

Armeniens Landwirtschaftsminister, Sergo Karapatyan, diskutierte während eines Treffens mit David Kazaryan, Leiter des Unternehmens Spaika, den Plan des Ministeriums, die Lieferungen auf den russischen Markt zu erhöhen. „Wie wir wissen, wurden die türkischen Produkte nach Russland beschränkt“, sagte Karapatyan. „Das wird viele Möglichkeiten für die armenischen Erzeuger im Rahmen des Plans zur Steigerung der Exportmengen an den russischen Markt schaffen.“

Es gibt bedeutende Aussichten vor der Feiertagssaison, wo die Nachfrage für besondere Früchte traditionell in die Höhe steigt. Um den vollen Vorteil dieser Möglichkeiten zu nutzen, werden die armenischen Exporteure „kurzfristige und langfristige Programme für die Steigerung der Produktion und Exporte schaffen müssen“, wurde der Minister zitiert.

Quelle: Fruitnews.ru/ arka.am

Veröffentlichungsdatum: 07.12.2015

Schlagwörter

Armenien, Exporteure, Nische, fruchthandel