Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Polen: Zunahme der Exporte von gefrosteten Früchten im Jahresvergleich

30. November 2015

Gemäß Daten von Eurostat haben Polens Exporte von gefrosteten Früchten in den ersten sieben Monaten dieses Jahres um 16% auf 221.000 Tonnen zugenommen. Das ist die höchste Zahl seit 2010, berichtete Fruit-Inform. 

Obst TK

Erreicht wurde dies trotz des bestehenden russischen Embargos und vor allem infolge der gestiegenen Nachfrage in der Europäischen Union, wie von den Analysten von Bank BGZ BNP Paribas berichtet.

Statistiken der Europäischen Union zeigen, dass sich die Exporte dieser Produkte aus Polen an die EU-27 zwischen Januar und Juli 2015 auf 183.000 Tonnen beliefen, rund 21% mehr als 2014. An die Länder außerhalb der EU lieferte Polen 37.000 Tonnen gefrostete Früchte, 2% weniger als letztes Jahr.

Die Zunahme der Exporte von gefrosteten Früchten ist vor allem durch einen Anstieg der Erdbeerverkäufe zu begründen, die sich auf 80.400 Tonnen (57.900 Tonnen 2014) beliefen, ein Anstieg von fast 39%. Andererseits war dies das Ergebnis von Polens hoher Produktion und den relativ niedrigen Preisen auf dem EU-Markt. Andererseits führte eine höhere Nachfrage zu einer Abnahme des Angebots von gefrosteten Erdbeeren aus Nicht-EU-Ländern.

Eurostat-Daten zufolge nahmen die Importe von gefrosteten Erdbeeren aus China an die EU während desselben Zeitraums um 64% ab und beliefen sich auf etwas mehr als 5.000 Tonnen. Zudem verringerten sich die Importe aus Markko um 7,5% auf 50.200 Tonnen.

Quelle: Fruit-Inform

Veröffentlichungsdatum: 30.11.2015

Schlagwörter

Polen, Zunahme, Exporte, gefrostet, Früchten, Statistik