Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Kaki gewinnt schnell an Boden – Spanien dominiert den Markt

24. November 2015

Die Kaki oder Persimone ist ein Wachstumsprodukt. In der vergangenen Dekade hat sich die globale Produktion auf fast 5 Millionen Tonnen verdoppelt. Die wichtigsten Produktionsländer liegen in Asien.

Quelle: www.fruitandvegetablefacts.com, Jan Kees Boon
Quelle © www.fruitandvegetablefacts.com, Jan Kees Boon

China ist bei weitem der größte Erzeuger (2013) mit einer Ernte von 3,5 Millionen Tonnen. Korea und Japan erzeugen jeweils 350.000 und 215.000 Tonnen. Das ergibt sich aus Daten, die von Jan Kees Boon von fruitandvegetablefacts.com zusammengestellt wurden.

Spanien ist der führende Exporteur der Welt. Die spanischen Exporte sind vor allem auf EU-Länder konzentriert. Die Produktion in Spanien steigt rasch an. Inzwischen erzeugt auch Spanien mehr als 200.000 Tonnen. Es wird so viel gepflanzt, dass sich die Produktion in fünf Jahren auf 400.000 bis 500.000 Tonnen belaufen kann.

Aktuell werden international 400 Millionen EUR Handel erreicht. Es wurde eine Menge von rund 350.00 Tonnen Persimonen über die Grenzen verkauft, eine doppelte Zählung infolge von Reexporten ausgenommen.

Russland ist das größte Importland von Persimonen. 2012 importierte Russland 141.000 Tonnen, 2013 waren es 115.000 Tonnen und letztes Jahr 93.000 Tonnen. Dieser Rückgang kam vor allem durch den Boykott des spanischen Produktes. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres haben die Importe erneut um fast 20% abgenommen.

Quelle: www.fruitandvegetablefacts.com, Jan Kees Boon

Veröffentlichungsdatum: 24.11.2015

Schlagwörter

Kaki, Spanien, dominiert, Markt, fruchthandel