Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Russland verhängt Lebensmittelembargo gegen Ukraine

20. November 2015

Die Russische Regierung hat entschieden, ab 1. Januar 2016 gegen die Ukraine ein Lebensmittelembargo zu verhängen, sagte Russlands Wirtschaftsentwicklungsminister, Alexey Ulyukayev, in einem Interview. Das wurde am Mittwoch bei dem Nachrichtenkanal Rossiya-24 TV ausgestrahlt, berichtete Fruit-Inform.

Russland Fahne

„Da sich die Ukraine an den anti-russischen wirtschaftlichen, finanziellen Sanktionen beteiligt, haben wir entschieden, protektive Maßnahmen in Form eines Lebensmittelembargos zu ergreifen“, wurde er Berichten zufolge zitiert. Er fügte hinzu, dass die Entscheidung „bis 1. Januar aufgeschoben wird.“

„Höchstwahrscheinlich werden wir unseren Markt auf einer unilateralen Basis vor unerwartetem Zugang von Waren über das Zollgebiet der Ukraine schützen müssen. Das betrifft Waren aus Drittländern, vor allem aus Staaten der Europäischen Union. Der Schutz wird vor allem die Einführung eines Systems des meistbegünstigten Landes betreffen. In einer Situation wie dieser haben wir keinen Anlass, einen Null-Zoll-Tarif mit der Ukraine aufrechtzuerhalten“, sagte der Minister.

Quelle: Fruit-Inform/ ITAR-TASS

Veröffentlichungsdatum: 20.11.2015

Schlagwörter

Russland, Lebensmittelembargo, Ukraine