Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

SWR: "betrifft" - Gift auf unseren Feldern - 18. November

17. November 2015

Die zulässigen Höchstmengen für Pestizid-Rückstände in Nahrungsmitteln werden permanent überschritten. "betrifft" geht einem unheimlichen Verdacht nach: Werden Gesundheitsgefahren für die Verbraucher und Schädigungen der Ökosysteme systematisch heruntergespielt, verschleiert, oder als "Nebenwirkung" der industriellen Landwirtschaft sogar bewusst in Kauf genommen? Diese und weitere Fragen sollen in der Sendung "betrifft: Gift auf unseren Feldern - Wie gefährlich sind Pestizide?" am Mittwoch, 18. November, im SWR Fernsehen beantwortet werden.
 

Moderne High-Tech-Spritzgeräte im Einsatz. Quellenangabe: "obs/SWR - Südwestrundfunk"
Moderne High-Tech-Spritzgeräte im Einsatz. Quellenangabe: "obs/SWR - Südwestrundfunk"

Exklusiv für den SWR hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit eine Tabelle erstellt, aus der hervorgeht, welche Lebensmittel in Deutschland aktuell unzulässig hoch mit gefährlichen Wirkstoffen belastet sind, darunter Kartoffeln, Äpfel und Zwiebeln. Das Herkunftsland der belasteten Nahrungsmittel ist Deutschland.

"betrifft: Gift auf unseren Feldern - Wie gefährlich sind Pestizide?" am Mittwoch, 18. November 2015, um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen.

Lesen Sie hier mehr.

Quelle: Ots - www.presseportal.de / SWR - Südwestrundfunk

Veröffentlichungsdatum: 17.11.2015

Schlagwörter

Kartoffeln, Äpfel, Zwiebeln, SWR, betrifft, Gift, Feldern