Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Angebote standen in breiter Produktpalette reichlich zur Verfügung

15. Oktober 2015

Marktweise variierte das Sortenspektrum gelegentlich durch Hinzukommen bisher nicht vertretener Erzeugnisse. Die Kartoffelnachfrage zeigte sich überall von ihrer ruhigen Seite und die Verkaufszahlen verharrten auf Vorwochenniveau. Somit konnten die bisherigen Forderungen überwiegend beibehalten werden. Die inländischen Angebote standen insgesamt in breiter Produktpalette reichlich zur Verfügung.

BLE Grafik Kartoffeln KW 41

Zuweilen hatten die Händler lediglich die untere Grenze der Preisspannen etwas abgesenkt. Das galt insbesondere für Knollen kleineren Durchmessers. Bedingt durch den trockenen Sommer verbuchte man bei der Ernte 2015 einen deutlich geringen Anteil großfallender Kaliber als in anderen Jahren. Daher konnten diese Offerten manchmal sogar teurer umgeschlagen werden.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE Kartoffelmarktbericht KW 41 / 15
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 15.10.2015

Schlagwörter

Angebote, Kartoffeln, Produktpalette, Verfügung