Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Neuer Ausstellerrekord für expoSE und expoDirekt

14. Oktober 2015

418 Aussteller aus 16 Nationen präsentieren sich auf der expoSE und expoDirekt 2015 auf rund 18.000 m². Für Spargel- und Beerenproduzenten aus ganz Europa und für die Direktvermarkterbranche ist der Termin schon lange gesetzt. Am 18.- und 19. November 2015 sind in der Messe Karlsruhe in zwei Hallen alle wichtigen Hersteller, Händler und Dienstleister für die Produktion und Vermarktung aus 76 Ländern vertreten.

ExpoSe 2014

Auf über 18.000 Quadratmetern können sich die Besucher über tausende Produkte aus 260 Produktkategorien informieren, sie vergleichen und sich beraten lassen. Über 40 neue Aussteller treten an, um ihre Produkte effektiv in Karlsruhe zu präsentieren. Zum 20jährigen Messe-Jubiläum wird das Segment Strauchbeerenobst weiter ausgebaut. Damit wird den Landwirten und Gärtnern eine zentrale Messe für die wichtigen Segmente Spargel, Beerenobst und Freilandgemüsebau geboten. Eine Kooperation zwischen dem Bund Deutscher Heidelbeeranbauer e.V. und dem Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e.V. ermöglicht, dass künftig das Segment Kulturheidelbeere fachlich und ideell begleitet in Karlsruhe noch professioneller platziert werden kann.

Enorme Evolution in 20 Jahren

Die Spargel- und Erdbeerbranche hat eine unvergleichliche Evolution erlebt. Aus Bauernhöfen wurden oft spezialisierte Unternehmen. Seit 1996 haben sich die Flächen beider Kulturen nahezu verdoppelt. Die Erträge sind deutlich gestiegen. Die Direktvermarktung wurde professioneller, wodurch die Wertschöpfung für die Betriebe zugenommen hat. Spezialisierte Züchter, Hersteller und Dienstleister nutzten das gute Umfeld. Es sind neue Firmen entstanden und es wurden zahlreiche Innovationen entwickelt. Die Wissenschaft und Beratung hat wichtige Impulse geliefert und Vorreiter haben entscheidende Weichen gestellt. Ein zentraler Knotenpunkt war steht’s die Messe in Nordbaden, anfangs noch in den Packhallen der OGA in Bruchsal. Doch bald waren die Kapazitäten dort erschöpft. Durch den Umzug in die modernen Messehallen in Karlsruhe im Jahr 2003 wurde zusätzliches internationales Aussteller- und Besucher-Potential aufgedeckt. Mit der der Hinzunahme der landwirtschaftlichen Direktvermarktung ist ab 2011 die expoDirekt entstanden. Heute ist die expoSE und expoDirekt Europas Leitmesse für die Spargel- und Beerenproduktion und Direktvermarktung.

Blaubeeren und weiteres Strauchbeerenobst sind ein wachsendes Messesegmente
 

Blaubeeren

Die Aussteller sind aufgefordert, ihr Angebot auf der Messe rund um das Beerenobst noch stärker zu präsentieren. Neben neuen Sorten sind Sortiertechnik und Vollernter für Beeren dieses Jahr vertreten. Zusätzlicher Anziehungspunkt für Beerenerzeuger ist das diesjährige Beerensymposium. Darin: „Qualitätserzeugung von Heidelbeeren“, ein Vortrag von Felix Koschnick Leiter der Versuchsstation Beerenobst Langenförden.

Konzentration auf Fachpublikum aus dem In.- und Ausland

Der November 2015 bietet Ausstellern auf zahlreichen weiteren landwirtschaftlichen Messen Präsentationsmöglichkeiten. Dennoch, die Aussteller entscheiden sich für die expoSE und expoDirekt. Denn hier treffen sie auf über 5.000 Fachbesucher, die dank der vergleichsweise hohen Wertschöpfung, investieren können und auch, aufgrund der steigenden Lohnkosten, müssen. Die expoSE entwickelt sich als Magnet für Erzeuger aus ganz Europa und zunehmend werden Landwirte aus Übersee auf die Leitmesse aufmerksam. So rechnet der VSSE, als Veranstalter, auch durch die verstärkte Investition in internationale Werbung, mit zusätzlichen Besuchern aus Polen, dem Baltikum und aus den USA. 418 Aussteller haben sich bis zum Redaktionsschluss registriert.


Die Highlights der Messen:

27 Spargeltag

Der Spargeltag gehört seit 27 Jahren zu den wichtigsten Informationsveranstaltung der Spargelproduzenten. Auch dieses Jahr präsentieren Berater, wie Dr. Aldenhoff (BDSE) und Herr Ziegler (DLR-Rheinpfalz) neue Ergebnisse. Angefangen mit Spargelviren, aktuelle Ergebnisse von dem Doppelreihensystem bis hin zur IT-basierten Temperaturmessung im Spargeldamm.

Auch ein Rückblick und ein Ausblick auf Mindestlohn und Dokumentationspflicht werden in einer Gesprächsrunde geworfen. Dabei werden Vertreter aus der Praxis, dem Verband, dem Handel und eventuell einer Kontrollbehörde über das Thema diskutieren. Der Spargeltag findet am Mittwoch, den 19.11.2015 ab 13 Uhr auf dem Messegelände im Konferenzbereich, im Obergeschoss, statt.

Beerensymposium

Der Spargel- und Erdbeerprofi veranstaltet 2015 wieder das Beerensymposium, welches alle zwei Jahre auf der Messe angeboten wird. Dieses Jahr lautet ein Vortragsthema „Qualitätserzeugung von Heidelbeeren“. Mit Felix Koschnick konnte ein hochkarätiger Fachmann als Referent gewonnen werden. Weitere Themen, die bis zum Redaktionsschluss nicht feststanden, werden auf der Homepage unter www.expo-se.de veröffentlicht.

Besucher des Beerensymposiums finden sich bitte am 19.11.2015 ab 13 Uhr auf dem Messegelände im Konferenzbereich, im Obergeschoss, ein.

Direktvermarkterforum

Professionelle Warenpräsentation wird dieses Jahr durch eine neue Sonderschau von MusterMarkständen im Bereich der expoDirekt eindrucksvoll vorgestellt. Der Veranstalter des Forums, Hof Direkt, wird gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Produkt & Markt Agribusiness Consulting ergänzend in einem Fachvortrag wertvolle Tipps und Anregungen für die Standgestaltung liefern. Das Direktvermarkterforum wird nachmittags am 19.11.2015 in Halle 3, nachmittags, stattfinden.

Ausstellerforum

An beiden Messetagen werden Austeller, wie beispielsweise Züchter, Berater aus Steuerbüros und Dienstleister neue Informationen zu deren Arbeitsgebiet und Produkte vorstellen. Heute schon bekannt sind Anmeldungen zu Themen wie „SAK-Löhne – Kann ich noch prüfungssicher abrechnen?“ vom BWV RLP-Süd, „Verkaufen mit Herz – warum Kunden Emotionen kaufen“ von Britta Marbs, Business Training, „Energieoptimierung in der Landwirtschaft“ von Enoplan oder vom Bayrischen Obstzentrum das Thema „Allergiefreundliche Apfelsorten“. Der Autovermieter Sixt hat ebenfalls eine unterhaltsame Verlosungsaktion auf dem Forum angekündigt.
Das Ausstellerforum befindet sich in der Messehalle 3, neben dem VSSE-Stand.

Umzug innerhalb des Messegeländes

Dieses Jahr werden die expoSE und expoDirekt in der Halle 3 und in der dm-arena stattfinden. Dieser Umzug wurde notwendig, da die Hallen 1 und 2, in denen das Messeduo zuvor stattgefunden hat, noch von einer vorigen Veranstaltung belegt sind. Besucher können die Hallen wie gehabt weiterhin über den Haupteingang und Eingang Ost erreichen.

Der Veranstalter kündigt an, dass im Eingangsbereich auf dem Messeareal mehr Fahrzeuge und Maschinen präsentiert werden als in den Jahren zuvor. Die Besucher können sich so einen Eindruck verschaffen um dann in den Hallen bei den Ausstellern weitere Informationen zu erfragen.

Innovationen werden gewürdigt

Logo ExposeAm 18.11.2015 werden die begehrten expoSE- und expoDirekt-Awards an Aussteller mit den herausragenden Innovationen des Jahres ab 11 Uhr vergeben. Bis zum Redaktionsschluss lagen bereits über 26 Bewerbungen vor.

Es werden insgesamt drei gleichrangige Preise je Messe durch die Jury, bestehend aus Redakteur/innen, Berater/innen und Praktikern, vergeben. Die Aussteller nutzen bei der Vergabe die Gelegenheit kurz die Besonderheit ihres Produktes vorzustellen.


Öffnungszeiten:
Mittwoch, 18.11.2015
09:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag, 19.11.2015
09:00 - 17:00 Uhr

MITTWOCHS:

Eröffnung:
Mittwoch 18.11.2015
10:00 Uhr am VSSE-Stand
in Halle 3

Best of 2015 Innovation- Preis
Mittwoch, 18.11.2015
11:00 Uhr am VSSE-Stand
in Halle 3

27. Spargeltag
Mittwoch, 18.11.2015
13:00 Uhr im Konferenzbereich

Ausstellerforum
Mittwoch, 18.11.2015
Forum Halle 3

Jubiläumsfeier
nur für geladene Gäste
Mittwoch, ab 18:30 Uhr Messegelände
1. Geschoss über Eingang Ost.

DONNERSTAGS

Beerensymposium
Donnerstag, 19.11.2015
nachmittags im Konferenzbereich

Direktvermarkterforum
Donnerstag, 19.11.2015
13:00 Uhr Forum Halle 3
 
Mehr unter www.expo-se.de

 

Veröffentlichungsdatum: 14.10.2015

Schlagwörter

Ausstellerrekord, expoSE, expoDirekt, Messe