Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Ertrag der Spätzwiebeln wegen Hitze 20% Rückgang

02. Oktober 2015

Die Erntesaison von Spätzwiebeln, eine Kultur von großem Umfang in dem Vega de Antequera mit ca. 500 ha (in der Provinz sind es fast 800), hat es nicht geschafft, den Auswirkungen der Hitzewellen zu entgehen, welche die Felder von Malaga im Mai plagten. In der Tat scheint es so, dass die hohen Temperaturen direkte Auswirkungen auf die Kulturen haben.

Gemäß vorläufiger Schätzungen wird die Produktion von Spätzwiebeln, deren Ernte am 21. August begann und bis in die erste Oktoberhälfte dauern wird, wahrscheinlich 20% geringer sein als in normalen Situationen. Das ist zumindest die Auffassung von dem Geschäftsführer der Hauptkooperative für die Produktion und den Handel von Zwiebeln von Malaga („Horticultores El Torcal“), Juan Antonio Romero, dem zufolge der Produktionsverlust für die Erzeuger durch höhere Preise ausgeglichen wird. Das war bereits in der Frühzwiebelsaison so, die im Juni stattfand, und es passiert bei den Späten erneut.  (diariosur.es)

Veröffentlichungsdatum: 02.10.2015

Schlagwörter

Spanien, Ertrag, Spätzwiebeln