Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Annabelle weiterhin im Fokus

17. September 2015

Die Märkte waren durchgängig reichlich versorgt. Die Qualität der breiten Produktpalette stellte die Kunden in der Regel zufrieden. Agria kamen in Frankfurt aufgrund ihres seifigen Geschmacks nicht an und wurden aus dem Verkauf genommen. Im Fokus standen überall weiterhin Annabelle. Die Bedeutung der anderen Sorten unterschied sich je nach Platz. Das Interesse war für gewöhnlich durchaus freundlich. So konnten die bisherigen Bewertungen oftmals aufrechterhalten werden oder sie variierten leicht wie in Hamburg. 

BLE-Kartoffelmarktbericht KW 37 Grafik

Großfallende Kaliber waren nicht so üppig vorrätig, sodass sie recht teuer umgeschlagen wurden. Obwohl sich die Nachfrage in Köln begrenzte, ließen sich bei Annabelle und Allians gelegentlich Verteuerungen durchsetzen. Da in Berlin der Vertrieb häufiger nicht allzu flott verlief, mussten die Händler entsprechend kompromissbereit bei der Preisfindung sein. Die wenigen Importe notierten überwiegend konstant.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 17.09.2015

Schlagwörter

BLE, Kartoffeln, Marktbericht