Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Statistik Austria: Extreme Hitze lässt Kartoffelernte schrumpfen

15. September 2015

Die Statistik Austria schätzt die Erntemenge von frühen und mittelfrühen Speisekartoffeln auf 298.200 t. Im Vergleich mit dem Vorjahr wäre dies ein Rückgang um 26 %. Im langjährigen Durchschnitt  käme es allerdings ebenfalls zu einem unterdurchschnittlichen Ergebnis. Im  Mittel der  letzten 15 Jahre wäre es eine um 15 % geringere Ernte.  Bei Spätkartoffeln werden aufgrund der extremen Trockenheit ebenfalls sehr niedrige Erträge erwartet. Im landesweiten Durchschnitt könnte die Produktion mit 225.100 t um 35 % unter dem Vorjahresergebnis liegen. Dementsprechend  die Entwicklung des Preisniveaus: für frühe bzw. mittelfrühe Kartoffeln wurden im Juli 18,2 EUR/dt an die Erzeuger bezahlt. Gegenüber dem Vorjahr konnte das Preisniveau um knapp 50 % gesteigert werden.

© 2015 Statistik Austria
© 2015 Statistik Austria (Download pdf)


Quelle: Agrarmarkt Austria

Veröffentlichungsdatum: 15.09.2015

Schlagwörter

Statistik, Austria, extreme, Hitze, Kartoffel, Ernte