Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Tarifabschluss für den nordrhein-westfälischen Einzelhandel

26. August 2015

Der Handelsverband Nordrhein-Westfalen und die Gewerkschaft ver.di haben sich in der 5. Verhandlungsrunde auf einen Tarifabschluss für die 700.000 Beschäftigten der Branche in Nordrhein-Westfalen verständigt. Der Abschluss sieht eine Anhebung der Vergütungen ab dem 1. August 2015 um 2,5 und um weitere 2,0 Prozent zum 1. Mai 2016 vor. Die Ausbildungsvergütungen werden jeweils auf den nächsten 5 Euro-Wert aufgerundet. Wieder in Kraft gesetzt wird der Tarifvertrag Warenverräumung mit angepassten Vergütungssätzen. Dem Abschluss voraus gegangen waren bereits Tarifabschlüsse in den meisten anderen Tarifgebieten.

Handelsverband NRW logoFür die Arbeitgeberseite betont der Verhandlungsführer Berndfried Dornseifer: „Uns ist ein tragfähiger Kompromiss gelungen, der für die Beschäftigten im Einzelhandel zu spürbaren Realeinkommensverbesserungen führt. Allerdings reicht der Tarifabschluss für viele Einzelhandelsunternehmen an die Grenze der Belastbarkeit heran.“ Arbeitgeber und ver.di verständigten sich darüber hinaus auf ein Procedere zur Modernisierung der Entgeltstrukturen der Branche sowie auf Verhandlungen über tarifliche Regelungen zur Gestaltung des demografischen Wandels im Einzelhandel.


Quelle: Handelsverband NRW

Veröffentlichungsdatum: 26.08.2015

Schlagwörter

Tarifabschluss, Nordrhein-Westfalen, Einzelhandel, Handelsverband