Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Armenien liefert 83% seiner Obst- und Gemüseexporte auf russischen Markt

18. August 2015

Armeniens Landwirtschaftsministerium (Minselkhoz) berichtete in einer Pressemitteilung, dass der Anteil der Lieferungen seines Landes an den russischen Markt von 30 auf 83% gestiegen ist. „80% der Exporte von frischem Obst und Gemüse gehen an Russland. Letztes Jahr war diese Zahl bei knapp 30%“, so die Pressemitteilung der Behörde.

Aprikosen

Die Behörde sieht Armenien nun als eine Quelle für den Ersatz der Importe, die einst aus den Ländern kamen, die unter dem Embargo von Russland nun ausgeschlossen sind, sagten Vertreter von Armeniens „Minselkhoz“. Die armenischen Exporte beliefen sich auf 50.300 Tonnen. Davon waren 21.000 Tonnen Aprikosen. Anderes Obst und Gemüse waren Pfirsische, Pflaumen, Kirschen, Tomaten und Gurken. 

Quelle: fruitnews.info

Veröffentlichungsdatum: 18.08.2015

Schlagwörter

Armenien, Obst, gemüse, Exporte, Russland