Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Erdbeeren - Kühle Witterung verzögerte die Erntesätze

06. August 2015

Die kühle Witterung verzögerte die Erntesätze, sodass die Versorgung aus dem Inland wieder überschaubar ausfiel. Der Anteil an remontierenden Sorten vergrößerte sich dabei merklich. Wegen des schlechteren Wetters wuchs die Bandbreite der eintreffenden Qualitäten deutlich an, was die Grenzen der Preisspannen augenscheinlich auseinander trieb. Dies geht aus dem "BLE-Marktbericht KW 31 / 15" hervor.

Erdbeer Feld

Ungeachtet des langsam werdenden Verkaufes waren die Kurse zum Wochenende hin sukzessive angestiegen. Standardprodukte erzielten bis zu 1,60 € je 500 g, Ware aus Frigo-Kultur bis zu 1,80 € je 500 g. Zum Freitag gab es dann nochmal einen Sprung auf höchstens 2,- € je 500-g-Schale. Der basierte meistens auf zufriedenstellender Unterbringung. Mängelbehaftete Chargen ließen sich bloß mit einschneidenden Verbilligungen absetzten. Niederländische und belgische Ergänzungen traten nennenswürdig lediglich in Frankfurt auf. Sie vollzogen eine analoge Entwicklung.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 06.08.2015

Schlagwörter

BLE, Erdbeeren, Kühl, Witterung, Ernte