Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

EU verteidigt Spitzenplatz als größter Agrar- und Lebensmittelexporteur

04. August 2015

Trotz Russland-Embargo hat die EU 2014 ihre weltweit führende Rolle im Export von Agrar- und Ernährungsgütern verteidigt. Der Sektor hatte einen Anteil an der EU-Gesamtexportmenge von mehr als 7% und erwirtschaftete einen Nettoüberschuss im Außenhandel von 18 Mrd. Euro, teilt die EU-Kommission mit. Die USA, Russland, China, die Schweiz und Japan sind aktuell die Top-Fünf Destinationen für Agrar- und Lebensmittelausfuhren aus der EU-28, heißt es in einer Meldung von aiz.info, das Agrarisches Informationszentrum.

Gemüse

Mit einem Anteil von 13% an den Gesamtexporten sind die USA mit Abstand der wichtigste Handelspartner der EU. Auch wenn die Verhandlungen über ein transatlantisches Freihandelsabkommen (TTP) zwischen EU und den Vereinigten Staaten noch laufen, hat sich bereits jetzt der Agrar- und Lebensmittelhandel über den großen Teich intensiviert. Immerhin sind 2014 die Verkäufe in keiner anderen Top-Destination schneller angewachsen als in den USA, nämlich um 7%.

Der zweitwichtigste Exportmarkt für die EU ist Russland, auch wenn der Umsatz in der zweiten Jahreshälfte um 23% wegen des russischen Einfuhrembargos für bestimmte Erzeugnisse aus der EU eingebrochen ist.

 

Quelle: Aiz.info

Veröffentlichungsdatum: 04.08.2015

Schlagwörter

EU, Spitzenplatz, Agrar, Lebensmittelexporteur