Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Präsenz der amerikanischen Süßkartoffel in Europa nimmt zu

30. Juli 2015

Das „American Sweet Potato Marketing Institute“ (ASPMI, Amerikanisches Süßkartoffel-Vermarktungsinstitut) unterstützt den zunehmenden Export von Süßkartoffeln aus den USA mit Europa als ihren Hauptexportmarkt. Die europäische Nachfrage nach Süßkartoffeln nimmt zu und 2013 wurden 80.000 Tonnen importiert. Die USA sind mit fast 50% Marktführer, gefolgt mit etwas Abstand von Israel.

ASPMI logo

„Phaff Export Marketing“ in den Niederlanden koordiniert die Exportmarketingaktivitäten für Nordwest-Europa. Die Werbekampagne wird sich auf die Informationen des Marktes darüber beziehen, wie die Süßkartoffel zu verwenden und zuzubereiten ist, über die kulinarischen Aspekte, und wird Nährwert Informationen liefern. Die Werbekampagne wird sich sowohl auf frische Süßkartoffeln als auch auf Süßkartoffelprodukte, wie Pommes Frites, beziehen.++Über die letzten 10 Jahre hat der Markt um 300% zugenommen. Alle großen Einzelhändler führen Süßkartoffeln in ihrem Sortiment. Die Experten behaupten, dass dieser Markt in den kommenden 5 Jahren weiter wachsen wird.

Südliche Vereinigte Staaten

Der Großteil aller Süßkartoffeln wächst in dem südlichen Teil der USA, wobei North Carolina einer der wichtigsten Anbaustaaten ist. Die ASPMI begann ihre Förderaktivitäten im Juli 2014. 



Quelle: ASPMI

Veröffentlichungsdatum: 30.07.2015

Schlagwörter

Präsenz, Amerika, Süßkartoffel, Europa