Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Niederländische Pilzexporte an Deutschland verlieren an Boden

27. Juli 2015

Weltweit wurde ein Wert von mehr als 1,7 Milliarden Euro an Champignons in frischer und verarbeiteter Form international gehandelt. Der Anteil der Niederlande beläuft sich somit auf rund 30% oder 1,2 Millionen Tonnen. Der Wert des internationalen Handels mit frischen Champignons ist mit einem Exportwert von über 800 Millionen EUR 2014 am bedeutendsten, so die Zahlen, die von Jan Kees Boon von www.fruitandvegetablefacts.com gesammelt wurden. Zudem werden auch andere Pilze frisch und verarbeitet international gehandelt, was sich auf 1,7 Milliarden EUR beläuft.

Grafik © www.fruitandvegetablefacts.com
Quelle Grafik © www.fruitandvegetablefacts.com

Das UK ist bei Weitem der führende Importeur von frischen Champignons. Deutschland ist Nummer zwei und Russland vervollständigt die führenden Drei. Bei konservierten Pilzen sind die führenden 3 Importeure Deutschland, Russland und Frankreich.

Die Niederlande verlieren schnell an Boden, insbesondere in dem britischen Markt. Laut KCB-Zahlen wurden 2011 28.000 Tonnen an das UK exportiert, 2014 waren es nur 12.500 Tonnen. Dieses Jahr sind die Exporte weiter gefallen. Der Hauptgrund ist die Wiederbelebung der Importe von Irland, heißt es in dem Bericht.

Auf dem deutschen Markt verlieren niederländische Pilze auch an Boden, aber dort ist es nicht so schnell. Die gesamten deutschen Importe von frischen Pilzen haben in den letzten Jahren abgenommen. Nachdem die Importe 2010 auf fast 69.000 Tonnen gewachsen sind, war es in den Jahren danach jedesmal ein bisschen weniger. 2014 waren es 65.000 Tonnen.

Champignons

Die niederländischen Champignons verlieren immer mehr Boden an polnische Erzeugnisse in dem Welt- (& europäischen) Markt von frischen Pilzen. Die polnische Pilzproduktion wird sich dieses Jahr wahrscheinlich auf rund 335.000 Tonnen gegenüber 250.000 Tonnen 2011 belaufen. In dem gleichen Zeitraum fiel die Produktion in den Niederlanden von 300.000 auf 270.000 Tonnen. 



Quelle: Jan Kees Boon, www.fruitandvegetablefacts.com

Veröffentlichungsdatum: 27.07.2015

Schlagwörter

Niederlande, Pilze, Exporte, Deutschland