Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Ausstellung "Der Äpfel" im Museum Abteiberg Mönchengladbach

24. Juli 2015

Das Museum Abteiberg in Mönchengladbach widmet dem Apfel eine umfassende Ausstellung. Diese von Antje Majewski und Paweł Freisler initiierte Ausstellung zum Thema Äpfel ist ein gleichermaßen künstlerisches wie auch wissenschaftlich-kulturhistorisches Projekt, das sich mit einer Pflanzaktion unter Beteiligung vieler städtischer Gruppen in den Stadtraum hinein erweitert. Die Ausstellung ist noch bis Ende Oktober geöffnet.

Blüte Apfelbaum

Erstmalig erweitert sich eine Ausstellung zu einem künstlerisch-ökologischen Projekt für die Stadt, als Teil des Außenprojekts EIN AHNUNGSLOSER TRAUM VOM PARK. Ende Oktober sollen 100 Bäume alter niederrheinischer Apfelsorten an öffentlichen Ortenin der Stadt gepflanzt werden. Ihre Äpfel werden allen Mönchengladbachern zur Verfügung stehen.

Paweł Freislers getrocknete und beschnitzte Äpfel wieauch Antje Majewskis Gemälde von Apfelsorten zeigen den Apfel als ein Meditationsobjekt, das über Natur und Zeit nachdenken lässt. Natürliche und künstliche Klone, die Äpfel selbst und ihre High-Tech-Repliken bringen eine überraschende Parallele von Natur und Technologie ins Bewusstsein.

Antje Majewski unternimmt mit ihrem Film “Die Freiheit der Äpfel” eine faszinierende Fallstudiezur Biodiversität und vergegenwärtigt die komplexen Beziehungen zwischen globaler Lebensmittelwirtschaft und technologischem Fortschritt.
 

Mehr Informationen: Ausstellung "Der Apfel. Eine Einführung", 12. Juli – 25. Oktober.

 

Quelle: Museum Abteiberg

Veröffentlichungsdatum: 24.07.2015

Schlagwörter

Ausstellung, Apfel, Museum, Abteiberg, Mönchengladbach