Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Italienische Birnenproduktionsvorhersage 2015: Rückgang bei „Abate Fetel“ und „William“

20. Juli 2015

Basierend auf den Anfangsergebnissen der Umfrage für die Produktionsvorhersage 2015, die von dem CSO durchgeführt wurde, deutet sich ein signifikanter Rückgang des Ertrages gegenüber 2014 wegen der zwei Hauptsorten an, die in Italien angebaut werden: „Abate Fetel“ und „William“. Diese zwei Sorten repräsentieren im Durchschnitt fast 70% der Birnenproduktion auf nationaler Ebene und rund 75% der Produktion von Emilia-Romagna, die fast 70% der italienischen Birnenproduktion konzentriert, sagt „OI Pera“ in einer Pressemitteilung.

OI Pera Logo

In Emilia-Romagna zeigen die in diesen Tagen gemachten Schätzungen eine Produktion von „Abate“ von knapp über 250.000 Tonnen, fast 10% weniger als die Menge des Vorjahres. Für die Sorte „William“ zeigen die Daten bis jetzt an, dass das Angebot in Emilia-Romagna etwas mehr als 100.000 Tonnen ist, ein Rückgang von 5% gegenüber dem Vorjahr und 9% gegenüber dem Durchschnitt der letzten Jahre.

Für andere weniger bedeutende Sorten wird nach einem Jahr der Ausnahmeproduktion 2014 eine eher normale Produktion erwartet.

Gianni Amidei, Präsident von „OI Pera“, sagt: „Die geplanten Daten zeigen bis jetzt eine Gesamtproduktion an, die normal ist, aber es sollte betont werden, dass einige Sommersorten bereits geerntet werden, was dazu führen könnte, dass die abschließenden Zahlen nach unten korrigiert werden. In den kommenden Tagen werden wir für die Vorhersage von CSO Aktualisierungen auf Basis des ersten Ertrages geliefert bekommen.“

 

Veröffentlichungsdatum: 20.07.2015

Schlagwörter

Italien, Birnen, Produktion, Vorhersage, Abate Fetel, William