Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Copa und Cogeca begrüßen Initiative in EU-Obst- und Gemüsesektoren

15. Juli 2015

Copa und Cogeca begrüßten am Montag die Initiative der EU-Kommission, neue Maßnahmen zur Stützung der mit der russischen Krise konfrontierten EU-Obst- und Gemüseerzeuger zu ergreifen und die Unterstützung im EU-Milchsektor auszuweiten, als Schritt in die richtige Richtung.

 Foto European Union (c) 2014
Foto European Union (c) 2014

Copa-Cogeca-Sekretär Pekka Pesonen betonte: „Diese Initiative ist ein Schritt in die richtige Richtung. Die EU-Erzeuger von Milchprodukten, Schweinefleisch und Obst und Gemüse leiden enorm unter dem von der Russischen Föderation verhängten Embargo. Das Handelsembargo von russischer Seite – dessen Opfer die Landwirte und Genossenschaften sind – hat unsere Exporte der Land- und Lebensmittelwirtschaft schätzungsweise um die Hälfte, also 5,5 Mrd. Euro, gekürzt."

"Daher begrüßen wir die Ankündigung des EU-Landwirtschaftskommissar Hogan anlässlich des heutigen Treffens der EU-Landwirtschaftsminister, diese Woche einen Vorschlag zur Stützung der Obst- und Gemüseproduzenten in Folge der russischen Krise vorzulegen. Das wird bei der Stabilisierung der Märkte helfen, aber wir müssen erst die Details analysieren“, schloss er.

www.copa-cogeca.eu
Copa cogeca logo


 

Veröffentlichungsdatum: 15.07.2015

Schlagwörter

COPA, Cogeca, Initiative, Kommission, EU, Obst, gemüse, Sektor, fruchthandel, Boykott, Krise