Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Europa: Bio-Vision von IFOAM für 2030

06. Juli 2015

Die „IFOAM EU“, die europäische Dachorganisation für Bio-Lebensmittel und -Anbau, hat ihr Ziel für 50% biologische Landwirtschaft 2030 festgelegt. Das Ziel kann nur erreicht werden, wenn der Bio-Anbau für einen großen Teil der Erzeuger wirtschaftlich rentabel ist. Und wenn er auch die Bedürfnisse der Gesellschaft und des Verbrauchers erfüllt.

Ifoam EU  Boinext

Zudem startete „IFOAM EU“ den Prozess der Vision 2030 mit dem Ziel, dem Bio-Sektor Richtung und Orientierung zu geben. Die Ergebnisse wurden auf dem 9. „European Organic Congress“ (EOC, Europäischer Bio-Kongress) in Riga, im Juni 2015, präsentiert. Während die Präsentation in Riga ein wichtiger Meilenstein ist, ist es nur der Startpunkt: die Konferenz war der Anlass, den Ball für die Entwicklung der Strategien ins Rollen zu bringen, die die Vision in eine Realität verwandeln, schreibt IFOAM in seinem Bericht „Organic Vision for Europe in 2030“ (Bio-Vision für Europa 2030).

Eine ambitionierte Vision ist ein guter Startpunkt, um Europa biologischer zu machen, aber es ist auch eine klare und dynamische Strategie notwendig. IFOAM definierte die folgenden Schritte, um aus der Vision eine Strategie zu machen:

  • Diskussion und Entwicklung der Ziele und strategischen Optionen auf dem 9. EOC in Riga. Bewertung, welche Optionen nur unter bestimmten Umständen erfolgreich sind und welche robust und zukunftssicher in allen Szenarien sind, die in diesem Dokument entwickelt wurden.
  • Die Ergebnisse des Riga-Kongresses werden zusammengestellt und nach dem EOC veröffentlicht, wobei sie strategische Optionen für verschiedene Teile des Bio-Sektors bieten, einschließlich konkrete Maßnahmen und Aktivitäten, um die gemeinsame Vision zu erreichen.
  • „IFOAM EU“ wird die stragegischen Optionen und Aktionen auf verschiedenen nationalen und sektoralen Treffen/Veranstaltungen überall in Europa weiter präsentieren, um die praktische Umsetzung, Aufnahme und Feinabstimmung der Strategien zu diskutieren und anzuregen.
  • Die Ergebnisse werden, in enger Zusammenarbeit mit „IFOAM - Organics International“, aktiv in den globalen Prozess der Entwicklung und Bestimmung integriert, wie „Organic 3.0“ aussehen wird.




Quelle: Bionext/IFOAM

Veröffentlichungsdatum: 06.07.2015

Schlagwörter

Europa, Bio-Vision, IFOAM